27. Jänner 2022

LR Ludwig Schleritzko: „Bürgerinnen und Bürgern wird so eine Alternative in ihrem Mobilitätsverhalten aufgezeigt und der öffentliche Verkehr in den Fokus gerückt.“

Das VOR-Schnupperticket ist ein übertragbares VOR KlimaTicket Metropolregion und damit auf allen VOR-Linien in der gesamten Ostregion gültig. Mit dem Ticketkönnen die Bürgerinnen und Bürger alle öffentlichen Verkehrsmittel in ganz Niederösterreich, Wien und dem Burgenland nutzen. Die Karte kann von den Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürgern am Gemeindeamt gegen ein geringes Entgelt für einen Tag entliehen werden.

„Unser Ziel ist es, die Bürgerinnen und Bürger von Maissau zu motivieren, umweltfreundliche Verkehrsmittel auszuprobieren und sich vom guten Öffi-Angebot persönlich überzeugen zu lassen. Mit der Einführung der Klimatickets können wir den Menschen eine kostengünstige und klimafreundliche Alternative zum Individualverkehr anbieten – mit Aktionen wie dieser wollen wir weiter dafür werben das persönliche Mobilitätsverhalten umzudenken“, hält Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko fest.

Fahrplanabfragen funktionieren beispielsweise mit dem Routenplaner https://anachb.vor.at. Die Karte kann telefonisch unter 02958/82271-0 bei Fr. Michaela Gilli-Brickl und per Mail reserviert und im Bürgerservice der Gemeinden abgeholt werden. Nähere Informationen zur Entlehnung gibt es auf der Gemeinde-Homepage https://www.maissau.at

„Ich fahre selbst gerne und viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln und besitze auch ein Österreichticket.  Mit dem Schnupperticket haben nun auch die Maissauer BürgerInnen und Bürger die Gelegenheit die Öffis kostengünstig auszuprobieren“, hält Bürgermeister Josef Klepp abschließend fest.

Das Projekt wird von klimaaktiv mobil und dem Mobilitätsmanagement Weinviertel der NÖ. Regional gefördert. 

Das Regionale „Mobilitätsmanagement“ ist ein Service der NÖ.Regional. Es unterstützt die Gemeinden in Niederösterreich in allen Fragen der Mobilität und ist ihr fachlicher Ansprechpartner vor Ort. Das Regionale Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at