24. Juni 2022

Der DEV MIS-Sparbach besuchte den DEV Großnondorf im Weinviertel. Die beiden Obfrauen haben sich digital bei einem Webinar der NÖ Dorf-und Stadterneuerung zum Thema „Neues Leben in Dorfgemeinschaftshäusern“ kennengelernt. Einige Telefonate später fuhren die Mitglieder von Sparbach mit einem Bus nach Großnondorf.

„Beim Webinar im Vorjahr, welches von NÖ.Regional organisiert wurde und wo wir beide unserer Dorfgemeinschaftshäuser präsentierten, haben wir uns kennengelernt. Es stand gleich fest, dass wir uns bald gegenseitig besuchen werden.“, sagt Obfrau Christa Schmid.

Projekte der verschiedenen Art nicht auf Bildern zu sehen, sondern direkt davor zu stehen, verleiht einen ganz anderen Bezug, entfacht ein Feuer des Tuns.  Mit den Mitglieder des Vereins über die Idee und die Entstehung der Projekte zu reden und auch die Probleme und Herausforderungen der jeweiligen Vereine zu erläutern, stand beim ersten Treffen der beiden Vereine in Großnondorf im Vordergrund.

Neue Freundschaften wurden geschlossen und ein Gegenbesuch der Großnondorfer in Sparbach fixiert.

„Über den Tellerrand zu schauen ist nie verkehrt und kann nur bereichernd sein.“, bedankt sich zum Schluss Sabine Bauer, Obfrau des DEV MIS-Sparbach für die Gastfreundschaft.

Es wurden auch gleich neue Ideen gemeinsam geschmiedet. Man darf gespannt sein, welche auch umgesetzt werden.

Die NÖ.Regional begleitet sämtliche Prozesse der Landesaktion „NÖ Dorferneuerung“. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Aktivierung der Bevölkerung, für den eigenen Lebensraum Verantwortung zu übernehmen. Durch einen ganzheitlichen Ansatz soll der ländliche Raum in den Bereichen Soziales, Bildung, Freizeit & Kultur, Wirtschaft, Siedeln, Bauen & Wohnen, Klimaschutz sowie Mobilität & Umwelt gestärkt werden.

Bei der Aktion „NÖ Stadterneuerung" entwickeln die Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit Politik und Verwaltung Projekte und setzen diese um. Die NÖ.Regional ist hierbei ein wichtiger Partner. Sie unterstützen die Städte beim gesamten Prozess – bei der Erstellung des Stadterneuerungskonzeptes, beim Strukturaufbau mit Beirat und Arbeitsgruppen, Öffentlichkeitsarbeit sowie Projektentwicklung und Projektmanagement.