27. Juli 2021

Waldkirchen/Thaya. Bereits zum siebten Mal waren die Niederösterreichischen Dörfer und Gemeinden aufgerufen, Projekte unter dem Motto „Stolz auf unser Dorf – miteinander Leben!“ umzusetzen. Unter den fleißigen Bewerbern befindet sich auch Waldkirchen an der Thaya.

Der Dorferneuerungsverein hat sich dabei für ein Projekt für die kleinen Bewohnerinnen und Bewohner in der Gemeinde entschieden, um für deren Sicherheit und Schutz zu sorgen. Dazu wurde in mühevoller Eigenleistung eine Überdachung für die Bushaltestelle der Kindergartenkinder und Volksschüler errichtet. Das Projekt „Gut beDACHt“ hat nicht nur einen klingenden Namen, sondern auch einen ernsten Hintergrund „Wir wollten den Kindern Schutz vor Sonne, Regen und anderen Verkehrsteilnehmern beim Warten auf den Bus ermöglichen. Die Eltern der Kinder wünschen sich schon lange eine Lösung für die Bushaltestelle.“, meint Christa Stürmer, Obfrau des Dorferneuerungsvereines in Waldkirchen/Thaya. Die Lösung konnte nun in generationenübergreifender Zusammenarbeit zwischen Eltern und Dorferneuerungsverein gefunden werden. „Dieses Projekt war mit der Aktion „Stolz auf unser Dorf-miteinander leben!“ ein voller Erfolg und es ist toll zu sehen, wie die Leute in Waldkirchen zusammenhelfen.“, meint Regionalberaterin Theresa Gerstorfer der NÖ.Regional. In Zukunft werden die Kinder in Waldkirchen auf alle Fälle „Gut beDACHt“ ihren Schulweg bestreiten können.

Die NÖ.Regional begleitet sämtliche Prozesse der Landesaktion „NÖ Dorferneuerung“. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Aktivierung der Bevölkerung, für den eigenen Lebensraum Verantwortung zu übernehmen. Durch einen ganzheitlichen Ansatz soll der ländliche Raum in den Bereichen Soziales, Bildung, Freizeit & Kultur, Wirtschaft, Siedeln, Bauen & Wohnen, Klimaschutz sowie Mobilität & Umwelt gestärkt werden.