28. Oktober 2022

Kleinregion Kremstal: Am 10. Oktober war es soweit, der geplante gemeinsame Schmetterlingsausflug der Volksschulen Dross, Gedersdorf, Rohrendorf und Senftenberg zur Partnergemeinde und Volksschule in Mikulov startete bei schönstem Herbstwetter. Es ging in das schöne Städtchen Mikulov im Naturpark Palava (zu Deutsch: Pollauer Berge), gleich an der Tschechischen Grenze!

„Sind wir schon da?“ riefen die Gedersdorfer und Drosser Kinder im Bus ganz aufgeregt, als wir uns den alten Grenz-Anlagen näherten, immer mit Blick auf die eindrucksvolle Kulisse der Pollauer Berge. Schon die Anreise im Bus aus dem Kremstal war kurzweilig. Die SchülerInnen aus Gedersdorf und Dross waren in Begleitung ihrer Eltern (und sogar eines Schmetterlings-Bestimmungsbuchs), dazu eine Delegation der Projektgruppe angeführt von Vizebürgermeister Karl Gruber aus Senftenberg.

Beim „Kino“ in Mikulov wurden die österrreichischen Gäste herzlichst von Kateřina Korandová, von der Stadtverwaltung in Mikulov, begrüßt und gleich mit einer Jause versorgt. Auch die 4. Klasse der Volksschule Mikulov und ihre beiden Pädagoginnen waren da. Gemeinsam marschierten alle zum Turold, dem Schutzgebiet im alten Steinbruch. Dort wurde es dann richtig lustig: nach einigen Kennenlern- und Eingangsspielen seitens der ProjektbetreuerInnen der Naturschutzakademie ging es zum Wettbewerb: Die Kinder wurden in 7 Gruppen geteilt und erhielten eine wunderschöne bunte Mappe mit Schmetterlings-Spielen, welche die BiologInnen von der Schutzgebietsverwaltung Palava eigens für diese Rätselrallye vorbereitet hatten. Die Kinder hatten viel Spaß bei den 7 Stationen - jede Station hatte die Aufgaben auf Deutsch und auf Tschechisch, ihr angesammeltes Schmetterlingswissen konnten sie so unter Beweis stellen - und die Zeit verging wie im Flug!

Zum Abschluss durften die Kinder hausgemachte Schmetterlings-Lebkuchen mit Zuckerguss, Streusel, Schoko und Nüssen dekorieren. Viele Schmetterlinge „überlebten“ den Abschluss wohl nicht, sie sahen doch zu lecker aus. Am Ende gab es die Punktewertung: alle Kindergruppen hatten bei der Rätselrallye gewonnen! Die Tschechischen Partner hatten zahlreiche Geschenke für alle im Gepäck bevor es wieder nach Hause ging!

Die Kleinregion Kremstal im Waldviertel und die Stadt Mikulov in Tschechien möchten durch das Interregprojekt „KPF-01-306– „Kremstal – Tal der Schmetterlinge – Bewusstseinsbildung Schulen“ Wissen über Schmetterlinge und deren Lebensraum an Kinder vermitteln. Über den Multiplikatoreffekt wird das Erlernte an die gesamten EinwohnerInnen der Kleinregion Kremstal sowie grenzübergreifend der Stadt Mikulov weiter gegeben werden. Das Projekt wird durch Eigenmittel der NÖ.Regional kofinanziert und auch abgewickelt. 

„Kleinregionen“ sind Plattformen, die rasche Abstimmung und Informationsaustausch zwischen Gemeinden und Land ermöglichen und mit ihren Projekten einen wichtigen Beitrag in der Regionalentwicklung leisten. Die NÖ.Regional serviciert Kleinregionen und berät sie bei jeglichen kleinregionalen Aufgabenstellungen. Gemeinsam suchen wir nach regionalen, passgenauen Lösungen.