„miteinander Fahrt aufnehmen“

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 12 bis 18 Uhr
FH City Campus Wiener Neustadt, Schlögelgasse 22-26, 2700 Wiener Neustadt

Klimaschutz ist derzeit in aller Munde. Umweltfreundliche Mobilitätsalternativen helfen beim Kampf gegen den Klimawandel. Neben Maßnahmen im Bereich des Infrastrukturausbaus auf Straße und Schiene seitens des Landes spielen gerade aber auch die niederösterreichischen Gemeinden eine große Rolle, um die blau-gelbe Mobilitätswende weiter voranzutreiben. Deswegen werden die Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter zu Wort gebeten, denn nur miteinander haben wir heute Einfluss auf die Mobilität von morgen!

Programm:

12:00 UhrWillkommen & Mittagsempfang 
gegeben mit freundlicher Unterstützung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner
13:00 UhrBegrüßung
Bürgermeister Klaus Schneeberger
 Frisches Denken für die mobile Zukunft
Heinz Vögeli und Daniel Soldenhoff, Denkfabrik Mobilität, Zürich
 Ihre Ideen für den besten Weg von A nach B!
miteinander diskutieren: "Mobilität in Niederösterreich 2030+"
 Präsentation der Ergebnisse
Werner Pracherstorfer, Leiter der Gruppe Raumordnung, Umwelt und Verkehr
im Gespräch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko
 Verleihungen und Auszeichnungen
Preisverleihung des landesweiten Mobilitätswettbewerbs "Clever mobil" 2019
Auszeichnung der NÖ Mobilitätsgemeinden
 Zeit für Fotos

Ab 18:00 Uhr gemütlicher Ausklang bei Brötchen & Wein

Hier die Einladung als PDF.

Bitte melden Sie sich bis Dienstag, 22. Oktober 2019 an! Hier der Link zur Anmeldung.

Beste Grüße
Das Regionale Mobilitätsmanagement
Kontakt für Rückfragen: Erika Handler, industrieviertel@noeregional.at; T: +43 676 88591 324

 

Bei Bedarf wird aus den Hauptregionen ein kostenloser Bustransfer zum Veranstaltungsort organisiert! Die zur Verfügung stehenden farblich markierten Transferrouten entnehmen Sie bitte diesem PDF. Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt an bei:

„Mobilitätsmanagement“ ist ein Service der NÖ.Regional.GmbH. Es unterstützt die Gemeinden in Niederösterreich in allen Fragen der regionalen Mobilität und ist ihr fachlicher Ansprechpartner vor Ort. Das Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional.GmbH wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at