Förderung interkommunaler Projekte über den "Fonds für Kleinregionen"

Um die Umsetzung kleinregionaler Projekte zu erleichtern, bietet das Land Niederösterreich die Förderung interkommunaler Projekte über den "Kleinregionalen Entwicklungsfonds (KREF)" an. Ziel ist die Unterstützung von Projekten aus den Kleinregionen mit einem klaren Mehrwert für die kooperierenden Gemeinden und einem Beitrag zur Strategieumsetzung.

Einen umfassenden Überblick dazu bietet die Kleinregionale Projektdatenbank, die Impulse für neue Projekte gibt und den Dialog zwischen den Kleinregionen fördert.

Beratung und Begleitung
Die RegionalberaterInnen der NÖ.Regional.GmbH stehen den Kleinregionen bei der Entwicklung und Förderabwicklung beratend und unterstützend zur Seite.

Förderung
Förderbar sind bis zu 50 % der Gesamtkosten des Projektes (maximal: EUR 15.000,--). Ein Förderbonus über bis zu 60 % der Gesamtkosten (maximal: EUR 18.000,--) kann beim Themenfeld Raumentwicklung gewährt werden. 

Ende der Einreichsfrist: 16. Oktober 2020

Weitere Informationen:
https://www.raumordnung-noe.at/index.php?id=112