Vorschläge 2024 im Rahmen des Europäischen Solidaritätskorps

Am 29. November veröffentlicht die Europäische Kommission (EK) die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen 2024 im Rahmen des Europäischen Solidaritätskorps.

Die wichtigsten Informationen:
•    Eine neue Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Europäischen Solidaritätskorps für das Jahr 2024 soll junge Menschen in der gesamten EU und darüber hinaus unterstützen, die sich an Solidaritätsmaßnahmen beteiligen möchten. 
•    Die abgedeckten Bereiche reichen von Maßnahmen zur sozialen Eingliederung über die Unterstützung von Menschen mit geringeren Möglichkeiten bis hin zu Beiträgen zum ökologischen und digitalen Wandel, zur demokratischen Teilhabe und zur Bewältigung von Herausforderungen im         Gesundheitsbereich.
•    Für 2024 hat die Kommission das Finanzierungsmodell des Europäischen Solidaritätskorps angepasst und die Zuschussbeträge angehoben, um die Auswirkungen der Inflation abzumildern und sicherzustellen, dass das Budget für die Projekte ausreichend bleibt. 
•    Darüber hinaus bietet die neue Aufforderung Anreize für umweltfreundliches Reisen. 
•    Die neue Aufforderung zielt auch darauf ab, die Ukraine zu unterstützen, die sich weiterhin gegen die russische Invasion verteidigt. 
•    Spezielle Projekte des Europäischen Solidaritätskorps sollen Menschen unterstützen, die vor dem Krieg fliehen.
•    Das vorläufige Budget für 2024 beträgt 145 Mio. EUR. 
•    Finanziert werden sollen Freiwilligentätigkeiten, von Jugendlichen geleitete Solidaritätsprojekte, Freiwilligenteams in Gebieten mit hoher Priorität und das Europäische Freiwilligenkorps für humanitäre Hilfe, das zu humanitären Hilfsmaßnahmen in der ganzen Welt beiträgt.
•    Das Programm steht Personen zwischen 18 und 30 Jahren für Solidaritätsaktivitäten zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen und zwischen 18 und 35 Jahren für Freiwilligentätigkeiten zur Unterstützung von humanitären Hilfsmaßnahmen außerhalb der EU offen. 
•    Junge Menschen, die sich an Aktivitäten des Europäischen Solidaritätskorps beteiligen möchten, müssen sich auf dem Portal des Europäischen Solidaritätskorps registrieren, wo sie nach teilnehmenden Organisationen suchen können. 
•    Gruppen junger Menschen, die im Portal registriert sind, können auch Mittel für Solidaritätsprojekte beantragen, die sie leiten.
•    Jede öffentliche oder private Einrichtung kann eine Finanzierung für die Durchführung von Aktivitäten im Rahmen des Europäischen Solidaritätskorps auf der Grundlage eines Qualitätssiegels beantragen, das bescheinigt, dass sie in der Lage ist, qualitativ hochwertige Solidaritätsaktivitäten im Einklang mit den Grundsätzen, Zielen und Anforderungen des Programms durchzuführen. 
•    Sie können sich über die Nationalen Agenturen des Europäischen Solidaritätskorps mit Sitz in allen EU-Mitgliedstaaten und assoziierten Ländern (Island, Liechtenstein, Republik Nordmazedonien und Türkei) oder - für zentral verwaltete Maßnahmen wie Freiwilligenteams in Gebieten mit hoher Priorität oder das Europäische Freiwilligenkorps für humanitäre Hilfe - über die Europäische Exekutivagentur für Bildung und Kultur bewerben.

Art der Aktivität                                                                                                      Antragsfrist                     Wo können Anträge gestellt werden?

Freiwilligenteams in vorrangigen Bereichen    8. Februar 2024 Europäische Exekutivagentur für Bildung und Kultur
Freiwilligenprojekte     20. Februar 2024 Nationalagentur
Solidaritätsprojekte20. Februar 2024 Nationalagentur
Freiwilligentätigkeiten im Rahmen des Freiwilligenkorps für humanitäre Hilfe16. April 2024 Europäische Exekutivagentur für Bildung und Kultur

Bewerbungen sind hier auf Englisch einzureichen. 

Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen 2024 — EAC/A11/2023 Europäisches Solidaritätskorps

Leitfaden zum Europäischen Solidaritätskorps