Über das Projekt

Das Projekt Connecting Nature Österreich - Tschechien (kurz: ConNat AT-CZ) hat zum Ziel, im Sinne der EU-Strategie zur Grünen Infrastruktur, eine großräumige Lebensraumvernetzung zwischen den NÖ Kalkalpen, Waldviertel, Weinviertel, den Böhmisch-Mährischen-Höhen bis zu den Karpaten zu sichern und die Kernlebensräume durch abgestimmte Maßnahmen zu erhalten. Damit sollen Natura 2000 Schutzziele umgesetzt und die Biodiversität, wichtige Ökosystemdienstleistungen der Landschaft, sowie attraktiver Erholungsraum für die Bevölkerung gefördert werden. ExpertInnen aus Naturschutz, Wildtierökologie und Regionalplanung arbeiten grenzüberschreitend. Das Projekt umfasst 4 Projektmaßnahmen:

  1. Lebensraumvernetzung und Verknüpfung von Wildtier-Migrationskorridoren
  2. Grenzüberschreitender Schutz und Maßnahmen in Mooren
  3. Förderung der Biodiversität im Nationalpark Thayatal-Podyji - Waldvegetation und Wildkatze
  4. Grenzüberschreitender Austausch zum Schutzgebietsmanagement

Die Aktivitäten werden im Rahmen des Kooperationsprogramms Interreg V-A Österreich – Tschechische Republik 2014-2020 aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Die Kofinanzierung in Österreich erfolgt durch das Land Niederösterreich und das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus.

Weiterführende Infos zu den einzelnen Projektmaßnahmen

Laufzeit          01.10.2017 - 31.06.2021