Exkursion zum Thema Naturschutz, Nachhaltigkeit & Tourismus

Im Rahmen des INTERREG V-A AT-HU Projektes ConnReg AT-HU planen wir eine Exkursion von 6. bis 8. Juni 2018 (Abfahrt/Ankunft: Sopron + mit Zustiegsmöglichkeit in Österreich) in die Grenzregion Österreich-Tschechien-Deutschland zu den Themen „Naturschutz, Nachhaltigkeit und Tourismus“.
Die Teilnahme ist kostenlos!

Die wichtigsten Eckpunkte unseres Programms:

Mittwoch, 6. Juni 2018

  • Abfahrt in Sopron (ca. 8:30 Uhr) bzw. Zustiegsmöglichkeit in Österreich
  • Welterbe-Region Wachau und Interreg AT-CZ, Niederösterreich: Einführung über die Welterbe-Region Wachau (Weltkulturerbe, Naturschutz, LEADER-Projekte); Stadtspaziergang mit dem Welterbemanager DI Michael Schimek durch Melk an der Donau;
  • Erfahrungsbericht über das Programm Interreg AT-CZ 2014-2020 und Infos zu Projekten (DI Andreas Weiß, Leiter der Verwaltungsbehörde AT-CZ);

Donnerstag, 7. Juni 2018

  • Besichtigungen bzw. Projektvorstellungen zum Thema Mobilität und Tourismus im Mostviertel/Lunz am See, Niederösterreich: Besichtigung E-Tankstellen und nextbike Station (Leihräder), Weiterfahrt in das Ortszentrum von Lunz am See zur Volksschule „Haltestelle Lunz Schule“, dort Besichtigung Buswartehäuschen; Von dort aus ein Fußmarsch von ca. 300 Metern zum Einstieg des Ybbstal-Radweges.
  • Projektvorstellungen in Budweis (Tschechien): Projektvorstellungen zu den Themen Naturschutz, Tourismus und Nachhaltigkeit in grenzüberschreitenden Kooperationen CZ-AT, CZ-DE

Freitag, 8. Juni 2018

  • Besichtigungen bzw. Projektvorstellungen in Freyung, Bayern: Europahaus in Freyung, Grenzbahnhof (Bayerisch Eisenstein; einziger Bahnhof in Europa, der direkt auf der Grenze liegt, siehe: http://www.naturparkwelten.de/home.html), das neue Interreg BY-CZ-Projekt "Grenzenlos Wandern im Herzen Europas", und - evtl., falls zeitlich möglich - das Interreg-geförderte Glasmuseum in Frauenau (http://glasmuseum-frauenau.de ).
  • Ankunft in Sopron bzw. Ausstiegsmöglichkeit in Österreich

Das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte diesem Dokument.

!!!ACHTUNG!!! Begrenzte Teilnehmeranzahl! Wir bitten um verbindliche Anmeldung durch Rücksendung des ausgefüllten und untergeschriebenen Anmeldeformulars im Anhang bis spätestens 1. Juni 2018!

Dieses Projekt wird gefördert durch Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Förderprogrammes INTERREG V-A Österreich-Ungarn 2014-2020.