Interkommunale Wirtschaftskooperation Pielachtal

Region: Planungsgemeinschaft Pielachtal

Das Projekt der Kleinregion Pielachtal ist von der LEADER Region Mostviertel-Mitte gefördert. Neben dem Bestreben, bestehende Wirtschaftsbetriebe dauerhaft zu vernetzen, werden auch Betriebsansiedelungen und somit neue Arbeitsplätze gemeinsam gefördert. Durch eine kollektive Vermarktung leerstehender Betriebsobjekte und einer Kommunalsteueraufteilung bei neu angesiedelten Unternehmen, wird der Zusammenhalt innerhalb der Region noch mehr forciert. Als Projektträger wird die Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal hierbei durch die ecoplus, Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH unterstützt. Aktuell ist eine online Wirtschaftsplattform in Aufbau, die für die gemeinsamen Vermarktung der Flächen und einen einheitlichen Auftritt der regionalen Wirtschaft sorgt.

Einen ausführlichen Bericht findenSie auf der Website der Region Pielachtal.

Ansprechperson & Kontakt:
Cornelia Janker, Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal, T: +43 2722 7309 25, c.janker@pielachtal.at

#Wagram online

Gemeinde: Wagram

Der jährlich stattfindende Lössfrühling im Mai – die Visitenkarte der regionalen Kompetenzen - wurde heuer erstmalig im Zuge der Corona-Beschränkungen in Windeseile von analog auf online umgestellt und damit zum Vorreiter. Winzer, Gastwirte und Anbieter regionaler Besonderheiten führten ausgerüstet mit Live-Kameras in ihre Keller, Gastsstuben, Weingärten und bevorzugten Erlebnispunkte in der Landschaft. Ob mit Yoga im Weingarten, einer Online-Weinverkostung, einer Gourmet-Kochsession oder einer kommentierten Ausflugsfahrt mit dem E-Bike in malerische Rieden - das Angebot erregte vielbeachtete Aufmerksamkeit und Erfolg.

Ansprechperson & Kontakt:
Regionalberaterin DI Monika Heindl, NÖ.Regional, T: +43 676 88591 259, monika.heindl@noeregional.at

Regionalbad Gänserndorf

Gemeinde: Gänserndorf

Das neue Regionalbad Gänserndorf ist ein Meilenstein für interkommunale Zusammenarbeit: 30 Gemeinden aus dem Bezirk Gänserndorf beteiligen sich 20 Jahre lang mit einem Euro pro Einwohner und Jahr! Dafür gibt es nun das auf 200 Besucher ausgelegte, schwerpunktmäßig den Schulen sowie der Bevölkerung zur Verfügung stehende Hallenbad auf modernstem Standard - ein Lehrschwimmbecken, ein 25 Meter langes wettkampftaugliches Sportbecken, ein Sprungturm, 5-Meter-Boulderwand fürs Waterclimbing und ein einzigartiger Aquacross-Hindernisparcour über, auf und unter Wasser sowie Kursangebote vom Babyschwimmen bis zu Kinder-und Jugendtauchen bieten Vielfalt für Schulen, Vereine und Besucher.

Baubeginn war im Oktober 2018, Eröffnung am 17. Jänner 2020, die Finanzierung erfolgte gemeinsam durch Bund, Land und Gemeinden.

Ansprechperson/Kontakt:
Regionalberaterin DISylvia Hysek, NÖ.Regional, T: +43 676 88591 309, sylvia.hysek@noeregional.at
Stadtgemeinde Gänserndorf, T: +43 2282 2651, regionalbad@gaenserndorf.at