07. November 2019

Der im Rahmen der Aktion „Zentrumsentwicklung Zwettl“ durchgeführte Wettbewerb „Zwettler Stardt Impuls“ wurde erfolgreich abgeschlossen. Am 29. Oktober wurde zur Preisverleihung und Abschlussveranstaltung ins Stadtamt eingeladen.

Bürgermeister LAbg. Franz Mold begrüßte die Finalisten, deren Familien, Sponsoren und Jurymitglieder sowie die Stadträte, allen voran Vizebürgermeister DI Johannes Prinz. Er freute sich über die zahlreichen eingereichten Projekte, die zur Belebung der Zwettler Innenstadt beitragen. Den Wettbewerb bezeichnete Bürgermeister LAbg. Franz Mold als rundes Projekt mit nachhaltigem Erfolg.

In einer Interviewrunde wurde Rückblick auf die Entstehung des Projektes gehalten. Angefangen von positiven Gesprächen mit den Zwettler Hausbesitzern, über Beklebungen der Leerstände und Einschaltungen in den regionalen Medien wurde der Verlauf des Wettbewerbes gezeigt. Alle eingereichten Projekte wurden kurz vorgestellt. Bürgermeister und Vizebürgermeister zeigten sich erfreut über die vielen innovativen Ideen, von denen einige auch bereits umgesetzt sind. Diese neuen Geschäftsideen in der Innenstadt sind eine Bereicherung für das Zwettler Zentrum.

Für die Preisträger Michael Groschan (1. Platz, Hundekompetenzzentrum), Fa. Sonnentor (2. Platz, „Stadtlofts“ – 10 bis 12 Ferienwohnungen), und Dr. Arnold Bolomsky (3. Platz, rECOgnize-fair&ökologisch erzeugte Bekleidung), Kerstin Flöck (4. Platz, Kindermoden und -pflegeprodukte) und Mag. Gregor Grohmann (ebenfalls 4. Platz, Buchhandlung) gibt es u. a. Mietzuschüsse, Gratis-Inserate, Marketing- und Rechtsberatung, Gutscheine für Entspannungstage und Goldbarren. Für die Bereitstellung dieser Preise dankte Vizebürgermeister DI Johannes Prinz allen Sponsoren.

WK-Obfrau Anne Blauensteiner MA, wies darauf hin, dass die große Anzahl und die spannenden Projekte für die Jury keine leichte Entscheidung darstellten. „Ich freue mich schon auf die Umsetzung und möchte allen Sponsoren danken“, so Blauensteiner. Sie wies auch darauf hin, dass das Projekt durch die NAFES (Niederösterreichische Arbeitsgemeinschaft zur Förderung des Einkaufs in Stadtzentren) unterstützt wird und schloss mit „Wer weiter denkt, kauft näher ein.“

Monika Geisberger (Werbeagentur NEXUS) zeichnete für das Corporate Design des Wettbewerbes und den Slogan „Wofür schlägt dein Herz?“ verantwortlich. Sie begleitete gemeinsam mit DI Elisabeth Wachter (NÖ Regional) den Bewerb bis in die „Zielgerade“. Bürgermeister LAbg. Franz Mold und Vizebürgermeister DI Johannes Prinz sprachen den beiden dafür ihren Dank aus.

Im Anschluss an die Preisüberrreichung lud Bürgermeister LAbg. Franz Mold die Gäste zum Buffet.

Gemeinsam mit Verwaltung, Wirtschaft, Bevölkerung und allen andern wichtigen Schnittstellen entwickelt und startet die NÖ.Regional.GmbH individuelle Maßnahmenpakete, um negative Tendenzen umzukehren, Leerständen entgegen zu wirken und lebendige Ortskerne zu erhalten.