17. Februar 2017

Am 17. Februar präsentierten die beiden Kleinregionen Zukunftsraum Thayaland (15 Gemeinden) und ASTEG (4 Gemeinden) bei einem Pressefrühstück ihre gemeinsame Regionsbroschüre. Nicht nur, dass zwei Kleinregionen sich hierfür zusammengetan haben ist daran bemerkenswert - sondern auch, dass sie dreisprachig verfasst ist.

„AUF NEUEN WEGEN“ nennt sich die fast 100 Seiten umfassende Broschüre. Neue Wege wurden alleine schon in der Broschürenerstellung beschritten: erstmals stellen darin zwei Kleinregionen gemeinsam ihre Gemeinden und deren Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe vor. Dreisprachig (Englisch und Tschechisch in Kurztexten) und handlich. Nun ist die Broschüre erhältlich – bei den Tourismusbetrieben, der Gemeinde sowie sonstigen Partnern.

Ein wesentlicher Bestandteil des touristischen Angebotes in der Broschüre sind die Radstrecken Thayarunde-Radweg der Knödel-Land-Radweg. Die beiden Radwege werden eingehend beschrieben und beinhalten Serviceinformationen zu Radverleih/Reparatur, Radtaxidienste usw. Sie enthält darüber hinaus Informationen zu Ausflugszielen in den Regionen, zu Museen, Ausstellungen und Galerien. Sie ist nicht nur für Gäste konzipiert, sondern soll auch der Bevölkerung einen Einblick geben und Lust auf Ausflüge und Erkundungen in den Regionen machen. Die Besonderheiten der beiden Kleinregionen werden detailliert beschrieben. In diesem Zusammenhang spielen auch Carsharing und Bürgerbeteiligung in der Broschüre eine Rolle, sowie ein Blick zu unseren Nachbarn nach Tschechien.

Radfahren und Kulinarik stehen eindeutig im Zentrum der Broschüre. Im Zukunftsraum Thayaland wurden 51 Kilometer auf den ehemaligen Bahntrassen neu asphaltiert – das Herz des Thayarunde-Radweges. Die weiteren 60 Kilometer befinden sich auf wenig befahrenen Nebenwegen und Landstraßen und ergeben insgesamt 111 Kilometer Radparadies. Auf diesen Nebenwegen und Landstraßen führen die bereits bestehenden TOP-Radrouten: „Kamp–Thaya–March –Radroute“, die EuroVelo 13-Radroute oder der „Iron Curtain Trail und die Greenway 48-Radroute Prag-Wien“. Im Zuge des Leader-Projektes „Radparadies Thayaland“ wurde die begleitende Broschüre zum Thayarunde-Radweg neu konzipiert und erstellt.

Die 4 Gemeinden der Region ASTEG haben eine ihrer touristischen Stärken in der Kulinarik gefunden. Sieben Wirte und Wirtinnen versuchen dabei, die Erdäpfelknödel variantenreich den Gästen schmackhaft näherzubringen. Gemeinsam mit der Knödelmanufaktur Klang in Allentsteig repräsentieren sie das "Knödel Land". Der bestehende kleinregionale Radweg wird nun in "Knödel-Land-Radweg" umbenannt und gemeinsam mit der Thayarunde vermarktet. Dass Kulinarik und Radfahren gut zusammenpasst soll als Motto verstanden werden, neue Wege auch in der Zusammenarbeit und Darstellung von benachbarten Regionen zu beschreiten.

„Kleinregionen“ sind Plattformen, die rasche Abstimmung und Informationsaustausch zwischen Gemeinden und Land ermöglichen und mit ihren Projekten einen wichtigen Beitrag in der Regionalentwicklung leisten. Die NÖ.Regional.GmbH serviciert Kleinregionen und berät sie bei jeglichen kleinregionalen Aufgabenstellungen. Gemeinsam mit der Kleinregion Zukunftsraum Thayaland und der Kleinregion ASTEG suchen wir nach regionalen, passgenauen Lösungen.