24. Juni 2019

In den letzten Monaten wurde im Zuge der Vision2030 gemeinsam mit Vertretern der beiden Kleinregionen Donau-Ybbsfeld und Ostarrichi-Mostland ein Kleinregionales Rahmenkonzept (KRRK) erarbeitet. Dieses ist nun bereit zur Beschlussfassung.

Die Stadtgemeinde Amstetten und ihre 13 Umlandgemeinden haben sich vor über einem Jahr dazu entschlossen, gemeinsam ein Kleinregionales Rahmenkonzept zu erstellen. Das nun fertig gestellte Strategiepapier dient als gemeinsamer Kompass für die zukünftige, regionale Entwicklung.

Der nächste Schritt ist der Beschluss des Rahmenkonzepts in den 14 Gemeinderäten. Dies ist ein klares Bekenntnis zur interkommunalen Kooperation und dem gemeinsam ausverhandelten Zukunftskurs.

In Vorbereitung auf die Beschlussfassung fanden am 17. und 18. Juni unter dem Motto „Wir sind auf Kurs“  zwei Infotermine für die Gemeinderäte statt.

Erstellt wurde das vom Land NÖ geförderte Rahmenkonzept von dem Planungsbüro stadtland und begleitet durch die NÖ.Regional sowie den Tourismusverband Moststrasse.

„Kleinregionen“ sind Plattformen, die rasche Abstimmung und Informationsaustausch zwischen Gemeinden und Land ermöglichen und mit ihren Projekten einen wichtigen Beitrag in der Regionalentwicklung leisten. Die NÖ.Regional.GmbH serviciert Kleinregionen und berät sie bei jeglichen kleinregionalen Aufgabenstellungen. Gemeinsam suchen wir nach regionalen, passgenauen Lösungen.