07. Juli 2020

Die Jugendgemeinderäte der Kleinregion Waldviertel Nord trafen sich in Litschau erstmals zu einem Vernetzungstreffen. Das Treffen wurde von Regionalberaterin DI Elisabeth Wachter (NÖ.Regional) organisiert und moderiert. Am Schirm – also mittels Videokonferenz - zugeschalten war Mag. Daniela Paulischin von der Jugendinfo NÖ.

Welche Aufgaben habe ich als Jugendgemeinderat? Wer kann mich in meiner Tätigkeit unterstützen? Und: welche Projekte sind in meinen Nachbargemeinden gerade aktuell? Es waren viele interessante Aspekte, die die Schar der großteils neu gewählten Jugendgemeinderäte aus der Kleinregion Waldviertel Nord zusammengeführt hat.

Mag. Daniela Paulischin stellte mit der Jugendinfo NÖ eine jener Organisationen vor, welche vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten für die NÖ Jugendgemeinderäte anbietet. Im Speziellen erfuhren die anwesenden Gemeindevertreter Vieles über Fördermöglichkeiten für Jugendaktivitäten im EU-Bereich. Im Anschluss an die Informationen von Frau Paulischin – welche per Videokonferenz zugeschalten war – stand ein Kennenlernen der Jugendaktivitäten in den sechs Kleinregionsgemeinden am Programm.

Dabei zeigte sich, dass entsprechende Jugendräumlichkeiten in allen Gemeinden ein Thema sind. Viele Gemeinsamkeiten – aber natürlich auch unterschiedliche Vorgangsweisen – konnten dabei kennen gelernt und ausgetauscht werden. Auch nützliche Tipps im Umgang mit Jugendlichen selbst bzw. Jugendprojekten konnten in der Runde diskutiert werden. Am Ende des Abends war klar: Fortsetzung folgt!

„Kleinregionen“ sind Plattformen, die rasche Abstimmung und Informationsaustausch zwischen Gemeinden und Land ermöglichen und mit ihren Projekten einen wichtigen Beitrag in der Regionalentwicklung leisten. Die NÖ.Regional serviciert Kleinregionen und berät sie bei jeglichen kleinregionalen Aufgabenstellungen. Gemeinsam suchen wir nach regionalen, passgenauen Lösungen.