05. Feber 2019

Die Klimameilen-Kampagne ist fixer Bestandteil an vielen Bildungseinrichtungen in ganz Österreich. Unter 150 Schulen und Kindergärten hat die Volksschule Erlauf den Sieg der Ostregion errungen. 1230 der insgesamt 360.000 Klimameilen steuerten die Kinder der Volksschule zum österreichischen Gesamtergebnis bei. Belohnt wird das Engagement der Kinder und Lehrerinnen mit einem Ausflug zum Mostbirnhaus in Ardagger vom Verkehrsverbund Ost-Region (VOR), welcher die Aktion seit Jahren unterstützt. Die NÖ.Regional ist als Verstärker derartiger Aktionen und Partner rund um Themen zur Reduktion des Verkehrsaufkommens vor Schulen mit an Bord.

Bianca Bauer (Klimabündnis), Karin Schildberger (NOe Regional), Christina Bachmaier (VOR), Bgm Franz Engelmaier und Dir. Irmgard Unger mit den fleißigsten SammlerInnen. © VS Erlauf

„Wir freuen uns sehr, dass die Volksschüler so viel Spaß dabei hatten, auf das Elterntaxi zu verzichten und neue Wege auszuprobieren!", so VOR-Geschäftsführer Wolfgang Schroll, "Mindestens genauso viel Spaß wünschen wir den Erlauftalern bei ihrer Belohnung, nämlich unserem Ausflug ins Mostbirnhaus.“

Volksschule Erlauf ist Stammgast

Die Volksschule Erlauf ist seit Beginn Stammgast der Klimameilen-Kampagne. „Die zwei wöchige Sammelaktion ist bereits fix in unseren Schulalltag integriert und alle tragen das Projekt mit: Kinder, Eltern und Lehrerinnen. Herzlichen Dank auch der Gemeinde, die unsere Schule durch Urkunden für jedes Kind unterstützt, worauf die Kinder sehr stolz sind“ freut sich Direktorin Irmgard Unger.

Auch Bürgermeister Franz Engelmaier gratulierte den Kindern: „Es freut mich sehr, dass wir in unserer Gemeinde so fleißige Klimaschützerinnen und Klimaschützer haben. Aber Gehen, Scooter und Rad fahren sind nicht nur gut für die Umwelt, es ist auch gesund für euch.“

Die Klimameilen-Kampagne

Die Klimameilen-Kampagne findet seit 2003 jährlich statt und wird durch das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) gefördert. Eine "Klimameile" entspricht einem umweltfreundlich zurückgelegten Schul- oder Kindergartenweg. Wurde ein Weg ohne Auto bewältigt, so kann eine Klimameile und damit ein Aufkleber für das persönliche Sammelheft gesammelt werden. Das Klimabündnis organisiert die Kampagne und unterstützt durch kostenfreie Materialien und Ideen für den Aktionszeitraum. Die Zielgruppen der Klimameilen-Kampagne sind Kindergärten und Schulklassen sowie Freizeiteinrichtungen zwischen der 1. und 5. Schulstufe. Die Sammelaktion findet jährlich von März bis November statt.

www.klimabuendnis.at/klimameilen

(Text: Klimabündnis Niederösterreich)

„Mobilitätsmanagement“ ist ein Service der NÖ.Regional.GmbH. Es unterstützt die Gemeinden in Niederösterreich in allen Fragen der regionalen Mobilität und ist ihr fachlicher Ansprechpartner vor Ort. Das Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional.GmbH wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at