27. Februar 2020

Niederösterreichs Gemeinden können sich als "Mobilitätsgemeinden" deklarieren - und erhalten dann kostenlos Beratung und Unterstützung durch die NÖ.Regional.GmH in allen Fragen der Mobilität.

Niederösterreichs Gemeinden haben es gut. Als Mobilitätsgemeinden steht ihnen das Team der MobilitätsmanagerInnen der NÖ.Regional.GmbH mit Rat und Tat zur Seite. Geht es um die Initiierung und Begleitung von Mobilitätsprojekten, Lösungen im Bereich des Micro-ÖVs, die Begleitung von Busausschreibungen, Themen der Verkehrsberatung (Verkehrssicherheit, Rad- und Fußwegebauten, Straßenraumgestaltungen etc.) oder Aktionen zur Bewusstseinsbildung für umweltfreundliche Mobilitätsangebote - die Bandbreite der Service-Palette der NÖ.Regional GmbH ist groß.

„Den Grundanspruch, den Mobilität erfüllen muss, ist trotz vieler Unterschiede, in Stadt und Land gleich: es geht um das Gelangen von A nach B“, so Franz Gausterer, Bereichsleiter des Mobilitätsmanagements. „Unkompliziert, verständlich und auf dem schnellsten Weg“, so Gausterer.

Das Regionale Mobilitätsmanagement, das aus Mitteln der Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert wird, nimmt sich den Herausforderungen an und informiert seine Mobilitätsgemeinden über vielfältigste Mobilitätsangebote sowie vernetzt sie zur Umsetzung dieser mit allen dafür relevanten Playern wie der zuständigen  Fachabteilungen im Land Niederösterreich, dem Verkehrsverbund Ost-Region (VOR),  den ÖBB und anderen Partnerorganisationen.

Bereits mehr als 460 Gemeinden nehmen dieses kostenlose Service in Anspruch  und das Mobilitätskonzept 2030+ ist niederösterreichweit gemeinsam nachhaltig verwirklichbar, mit dem Ziel verkehrsbedingte Klima- und Umweltbelastungen zu minimieren, das Verkehrssystem effizienter zu gestalten und einen sicheren Betrieb der Infrastruktur zu gewährleisten.

Weitere Informationen:

Angebot des Regionalen Mobilitätsmanagements der NÖ.Regional.GmbH
Website der NÖ Landesregierung zum Thema "Öffentlicher Verkehr"

„Mobilitätsmanagement“ ist ein Service der NÖ.Regional.GmbH. Es unterstützt die Gemeinden in Niederösterreich in allen Fragen der regionalen Mobilität und ist ihr fachlicher Ansprechpartner vor Ort. Das Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional.GmbH wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at