06. Oktober 2020

Am Freitag, den 2. Oktober, konnten alle WaidhofnerInnen ihre Fahrräder zu einem kostenlosen Sicherheits-Check im Rahmen eines „Radlreparaturtages“ bringen. Organisiert wurde dieser von der Stadtgemeinde Waidhofen mit Unterstützung durch das Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional.

Egal ob in der Freizeit, zum Einkaufen oder zur Arbeit, das Radfahren ist eine genussvolle und sportliche Alternative zum Autoverkehr. Damit die WaidhofenerInnen flott und sicher in den Herbst radeln können, wurde für sie der Radlraparaturtag organisiert.

Ganz zentral, am Oberen Stadtplatz war ein Zelt aufgebaut, in dem ein regionaler Fahrradmechaniker die Räder auf ihre Verkehrssicherheit kontrollierte und „in Schuss“ brachte. Das Fahrradgeschäft Ginner war dabei ein ausgezeichneter Partner und führte viele kleinere Reparaturen wie z.B. Ketten schmieren, Schaltungen einstellen und Luft aufpumpen sofort und kostenlos durch.

Durch den Radlreparaturtag wurde nicht nur ein wichtiger Beitrag für die Sicherheit der RadfahrerInnen in Waidhofen geleistet, sondern auch das Radfahren als flotte Alternative zum Autofahren auf den Stadtplatz – und damit ins Bewusstsein der Menschen – gebracht.

„Mobilitätsmanagement“ ist ein Service der NÖ.Regional. Es unterstützt die Gemeinden in Niederösterreich in allen Fragen der regionalen Mobilität und ist ihr fachlicher Ansprechpartner vor Ort. Das Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at