23. Oktober 2020

Am 21. und 22. Oktober fanden in Scheibbs im Rahmen der Scheibbser Nachhaltigkeitstage die Radlreparaturtage statt. Dabei konnten die Bürgerinnen und Bürger von Scheibbs ihre Räder kostenlos reparieren lassen. Organisiert wurde das Service von der Stadtgemeinde Scheibbs mit Unterstützung durch das Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional.

Egal ob in der Freizeit, zum Einkaufen oder zur Arbeit, das Radfahren ist eine genussvolle und sportliche Alternative zum Autoverkehr. Damit die ScheibbserInnen flott und sicher in den Herbst radeln können, wurde im Rahmen der Nachhaltigkeitstage ein gratis Radservice durchgeführt.

Ganz zentral, bei der Stadtmole Scheibbs, war die Service-Station aufgebaut, an der ein regionaler Fahrradmechaniker die Räder auf ihre Verkehrssicherheit kontrollierte und „in Schuss“ brachte. Mit dem Fahrradtechniker Alois Zehetner aus St. Georgen/Leys stand dabei ein erfahrener Profi zur Verfügung, der viele kleinere Reparaturen wie z.B. Ketten schmieren, Schaltungen einstellen und Luft aufpumpen sofort und kostenlos durchführte.

Um kleine Pannen im Alltag auch selber beheben zu können, steht in Scheibbs außerdem eine ÖAMTC Fahrradstation zur Verfügung. Sie befindet sich unmittelbar an der frequentierten Erlauf Promenade und wird durch einen Trinkbrunnen ergänzt.

Durch die Radlreparaturtage wurde nicht nur ein wichtiger Beitrag für die Sicherheit der RadfahrerInnen in Scheibbs geleistet, sondern auch das Radfahren als flotte Alternative zum Autofahren ins Stadtzentrum – und damit ins Bewusstsein der Menschen – gebracht.

 

„Mobilitätsmanagement“ ist ein Service der NÖ.Regional. Es unterstützt die Gemeinden in Niederösterreich in allen Fragen der regionalen Mobilität und ist ihr fachlicher Ansprechpartner vor Ort. Das Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at