08. November 2022

Kleinregion Kremstal: Die Abschlussfeier fand am 13.10.2022 in der Mehrzweckhalle in Senftenberg statt.

28 Schulkinder waren eigens aus Mikulov (Tschechien) mit dem Bus angereist, in Begleitung ihrer Pädagoginnen, einem Dolmetscher und dem Projektteam seitens der Stadtverwaltung. Nach der Begrüßung durch die beiden Hausherren, Schuldirektor Jörg Seiler und Vizebürgermeister Karl Gruber, führte Julia Kelemen-Finan von der Naturschutzakademie, die auch für die inhaltliche Betreuung des Schmetterlings-Projektes beauftragt war, durch das Programm. Als Einstieg gab es einen Kurzfilm: eine bunte, kurzweilige Bilderreise zu den Erlebnissen der anwesenden Kinder. Das war sehr aufregend und ebenso spannend ging es im Programm weiter. Die Kinder der Volksschulen Senftenberg und Mikulov bewiesen im „Schmetterlings-Sprachkurs“ eindrucksvoll, was sie im grenzübergreifenden Schulprojekt alles erlebt und gelernt hatten. Die unterschiedlichen Begrifflichkeiten in den Sprachen sorgten dabei für große Heiterkeit: was auf Deutsch „Fuchs“ im Namen hat, heißt auf Tschechisch „Brennessel“. Macht eigentlich viel mehr Sinn, fressen die Raupen des Kleinen Fuchs doch auf der Brennessel!

Zum Höhepunkt der Veranstaltung hatten alle Schulklassen kleine Aufführungen, natürlich zum Thema Schmetterlinge, vorbereitet und den anderen präsentiert, das war für alle sehr lustig. Die Kinder aus Mikulov starteten mit ihren fröhlichen Geschichten und Liedern, natürlich auf Tschechisch! Den Refrain konnten die Senftenberger Kinder gut mitsingen. Umgekehrt ließen sich auch die Kinder aus Mikulov nicht lumpen: sie stimmten laut und fröhlich in das selbst komponierte Schmetterlingslied ein, das die Senftenberger Kinder vortrugen!

Zum Abschluss spendierte die Gemeinde Senftenberg eine Mittagsjause für alle, und die Kinder bekamen noch selbstgebackene Schmetterlingsmuffins mit auf den Heimweg. Vor der Rückreise leitete Vize-Bgm. Gruber die tschechische Delegation noch zu einem Abstecher auf die malerische Ruine Senftenberg. Ein Augenschmaus zwischen den Weingärten in der schönsten Herbstlaub-Färbung!

Die Gemeindebürger und teilnehmenden Projekt-Schulen aus Senftenberg, Dross, Gedersdorf und Rohrendorf erhalten zum Projektabschluss in Kürze noch je einen Projektfolder, mit einer kleinen Auswahl der schönsten Schmetterlings- und Kinderfotos aus dem Projekt.

„Kleinregionen“ sind Plattformen, die rasche Abstimmung und Informationsaustausch zwischen Gemeinden und Land ermöglichen und mit ihren Projekten einen wichtigen Beitrag in der Regionalentwicklung leisten. Die NÖ.Regional serviciert Kleinregionen und berät sie bei jeglichen kleinregionalen Aufgabenstellungen. Gemeinsam suchen wir nach regionalen, passgenauen Lösungen.

Die NÖ.Regional verwaltet im Auftrag der NÖ Landesregierung den NÖ Kleinprojektefonds, der people-to-people Aktivitäten zwischen Niederösterreich, Oberösterreich, Südböhmen, Vysocina und Südmähren fördert. Wir unterstützen durch Beratung bei Einreichung, Antragstellung und Abrechnung. Der Kleinprojektefonds ist ein Projekt im Rahmen des Programms Interreg V-A AT-CZ und wird aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.