13. März 2017

Die Region Bucklige Welt - Wechselland wird sich als Modellregion zur Klimawandelanpassung bewerben. Damit wollen die 32 Gemeinden dem Klimawandel pro-aktiv begegnen um Vorteile nutzen und negative Auswirkungen abmildern zu können.

Um dem fortschreitenden Klimawandel vorbereitet zu begegnen, will die Region Bucklige Welt - Wechselland entsprechende Strategien entwickeln, aber auch die sich daraus ergeben Chancen bestmöglich nützen. Im Rahmen der Bewerbung zur Modellregion zur Klimawandelanpassung wurden alle für die Region relevanten Grundlagen erarbeitet. In drei Arbeitssitzungen definierten die TeilnehmerInnen aus den 32 Gemeinden die für die Region wichtigsten Auswirkungsbereiche, erörterten mögliche Szenarien und überlegten auch erste konkrete Schritte, um diesen Auswirkungen wirksam zu begegnen. 

Eines ist der Region bereits klar: der Klimawandel bietet aber auch Chancen, die für die Region durchaus von Nutzen sein können. Federführend ist in diesem Projekt das Kleinregionsmanagement Bucklige Welt, die NÖ.Regional unterstützt die Region auf diesem Weg.