01. Oktober 2021

Großrußbach. Der kostenloser Rad-Check am 18.09.2021 war ein voller Erfolg. Ein regionaler Fahrradmechaniker kontrollierte die Straßentauglichkeit und gab den BesitzerInnen eine Reparaturcheckliste mit.

Im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September 2021 tourte der vom Regionalem Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional konzipierte RADLreparaturtag durch die LEADER Region Weinviertel Donauraum. Zusammen mit dem LEADER Büro wurde die Aktion auch in Großrußbach organisiert und mit Erfolg durchgeführt.

Der Radmechaniker vom ÖAMTC kontrollierte die 22 angemeldeten Räder, ob diese der Straßenverkehrsordnung entsprechen, Kleinigkeiten wie Ketten schmieren oder Schaltungen einstellen, erledigte der Mechaniker kostenlos und sofort. Größere Reparaturen wurden in der erhaltenen Checkliste angemerkt und können bei Interesse flott und professionell im Fahrradtechnikgeschäft kostenpflichtig repariert werden.

„Durch diese Initiative meiner MobilitätsmanagerInnen vor Ort sind die RadlerInnen gut ausgerüstet für den Herbst und wieder sicher auf den NÖ Straßen unterwegs. Ein Herzliches Dankeschön dafür – denn nur miteinander können wir Niederösterreich bewegen“, so Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.

„Mobilitätsmanagement“ ist ein Service der NÖ.Regional. Es unterstützt die Gemeinden in Niederösterreich in allen Fragen der regionalen Mobilität und ist ihr fachlicher Ansprechpartner vor Ort. Das Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at