31. Mai 2021

Am Samstag, den 22. Mai fand der RADLreparaturtag in der Gemeinde Unserfrau - Altweitra statt.

Beim ersten RADLreparaturtag in der Gemeinde Unserfrau - Altweitra konnten mehr als 30 Fahrräder in etwa 3 Stunden von den Profis von Rad Fuchs Gmünd überprüft und saisonfit gemacht werden. Thomas Schindler und sein Team haben in Unserfrau vollen Einsatz gezeigt. Es wurde ohne Pause geschraubt um E-Bikes, Roller und Co. auf Fordermann zu bringen. "Mit Unterstützung des Regionalen Mobilitätsmanagements Waldviertel der NÖ.Regional konnte das Angebot für unsere Gemeinde ermöglicht werden, " freuen sich Bgm. Otmar Kowar, VzBgm. Christian Winkler und die anwesenden GemeinderätInnen.

Dass so viele das Angebot genutzt haben und ihre Fahrräder überprüfen haben lassen, zeigt wie beliebt das Radfahren im Alltag und in der Freizeit geworden ist. "Wir hoffen, dass alle die beim Radlreparaturtag dabei waren auch wieder fleißig Kilometer bei der diesjährigen Aktion von Niederösterreich Radelt für die Gemeinde sammeln." ergänzt das Team rund um Bgm. Otmar Kowar.

Gemeinsam mit dem Regionalen Mobilitätsmanagement Waldviertel wird das von der NÖ.Regional konzipierte Projekt RADLreparaturtag mit den Mobilitätsgemeinden in NÖ umgesetzt. Interessierten Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern stehen die Mobilitätsmanagerinnen und Mobilitätsmanager der NÖ.Regional beratend zur Seite.

„Mobilitätsmanagement“ ist ein Service der NÖ.Regional. Es unterstützt die Gemeinden in Niederösterreich in allen Fragen der regionalen Mobilität und ist ihr fachlicher Ansprechpartner vor Ort. Das Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at