28. August 2020

Im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche von 16. bis 22. September 2020 finden in den NÖ Mobilitätsgemeinden so genannte RADLreparaturtage statt: in verschiedenen Gemeinen können PendlerInnen zu bestimmten Uhrzeiten ihr Fahrrad kostenlos durchchecken lassen. Organisiert wird dies durch das Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional, die Leader-Region Weinviertel Donauraum und die jeweilige Gemeinde.

Man bringt in der Früh das Fahrrad vorbei und nimmt es beim Nachhausekommen wieder mit. Während man in der Arbeit bist, checkt ein regionaler Radmechaniker das Rad durch und erstellt eine Prüfliste zur Dokumentation. Nach der Arbeit kann das Fahrrad kannst jederzeit wieder mit dem selbst mitgebrachten (und ohne Schlüssel verschließbaren!) Fahrradschloss abhgeholt werden. Falls man kein ohne Schlüssel versperrbares Schloss hat, kannst das dein Fahrrad gerne zwischen 17:00-18:00 Uhr retour übernommen werden.

In folgenden Gemeinden können Sie ihr Rad nach Voranmeldung ab 6:30 Uhr zum Radcheck abgeben:

Mittwoch, 16. September 20206:30 UhrBahnhof Sierndorf
Donnerstag, 17. September 20207:00 UhrCafe Felix, Bahnhof Langenzersdorf
Freitag, 18. September 20206:30 UhrBahnhof Korneuburg
Montag, 21. September 20206:30 UhrBahnhof Spillern
Dienstag, 22. September 20206:30 UhrBahnhof Stockerau

Anmeldung unter Angabe von Name, Telefonnummer, Fahrradmarke und Abholzeit bei  LEADER-Region Weinviertel Donauraum, office@leaderwd.at, 0680/ 555 88 00 an. Bitte bringen Sie ein Fahrradschloss mit!

 

„Mobilitätsmanagement“ ist ein Service der NÖ.Regional. Es unterstützt die Gemeinden in Niederösterreich in allen Fragen der regionalen Mobilität und ist ihr fachlicher Ansprechpartner vor Ort. Das Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at