24. April 2018

Seit ihrer Gründung 2015 gehörte die NÖ.Regional.GmbH zu den Ressorts von Landesrätin Petra Bohuslav. Mit den Änderungen durch die Landtagswahlen wechselt das für die Regionalentwicklung in Niederösterreich zuständige Unternehmen nun zu Landesrat Martin Eichtinger. Am 19. April wurden die Agenden offiziell übergeben. Eichtinger überreichte Bohuslav symbolisch ein Bäumchen, von dem sie die Früchte ihrer Arbeit ernten können und das sie an die NÖ.Regional erinnern soll.

Die NÖ.Regional.GmbH wandert ins Ressort von Landesrat Martin Eichtinger. Eichtinger ist nicht nur zuständig für Wohnbau, Arbeitsmarkt und internationale Beziehungen. In seinem Kompetenzbereich liegt auch die Koordinierung von regionalen Initiativen, wo sich die NÖ.Regional.GmbH mit ihren vielfältigen Agenden, die Gemeinden und Vereine als zentrale Zielgruppen hat, perfekt eingliedert. 

LR Petra Bohuslav leitete und begleitete den 2015 gestarteten Prozess der Zusammenführung verschiedener Initiativen der Regionalentwicklung in die damit neu gegründete NÖ.Regional.GmbH: „Es ist gelungen, die NÖ.Regional.GmbH mit ihrem breiten Portfolio zu einem wichtigen Partner für die Gemeinden und Regionen zu etablieren. Sie entwickelte sich zur einer wichtigen Organisation, die mit ihren Serviceleistungen von der Ortsebene bis zur Hauptregion, von der Gemeindeebene bis zur Landesebene wertvolle Beiträge zur Regionalentwicklung leistet“, so Landesrätin Bohuslav.

Als Dankeschön überreichte Eichtinger Petra Bohuslav einen Pfirsichbaum als Symbol stellvertretend für die NÖ.Regional.GmbH: „ein Baum, der gepflanzt wurde und jetzt Früchte tragen wird“. Auch Walter Kirchler, Geschäftsführer der NÖ.Regional.GmbH bedankte sich bei dieser Gelegenheit herzlich für die Tatkraft und den Einsatz, den Landesrätin Bohuslav für die NÖ.Regional.GmbH immer zeigte, von der Geburtsstunde bis heute.