28. August 2020

Die Entwicklung zukunftsfähiger Projekte für Region und Gemeinden stand im Mittelpunkt der diesjährigen Klausur des Industrieviertler Büros der NÖ.Regional. Auf 824 m Seehöhe trafen sich die Regionsexperten beim Ramswirt, um die Schwerpunkte der Arbeit für das Industrieviertel zu identifizieren und einen Fahrplan für 2021 festzulegen.

Als erste Anlaufstelle für Gemeinden in Fragen der Regionalentwicklung und als Bindeglied zur NÖ Landesregierung hat das Team der NÖ.Regional das richtige Gespür für lokale Besonderheiten.

Kreative Perspektiven für Niederösterreichs Gemeinden anzudenken und Zukunftsthemen zu durchleuchten war das Ziel der Klausur. So etwa beschäftigte sich das Team mit der Digitalisierung im ländlichen Raum, der Förderung der aktiven Mobilität und der Gemeindekooperationen sowie der Stärkung der regionalen Infrastruktur und der Bedeutung der Familienfreundlichkeit.