08. April 2017

Gemeinden können Familien dabei unterstützen, preisgünstig Bildungs- und Musikurlaub in Niederösterreich zu verbringen, indem sie auf das Angebot und die Termine der BhW-Bildungswochen aufmerksam machen.

Gemeinden können Lust auf kreativen, preiswerten Familienurlaub in Niederösterreich machen. Die Bildungswochen des Bildungs- und Heimatwerks – kurz BhW – haben schon Tradition und sind besser bekannt unter den vormals als „Familiensingwochen“ bezeichnetem Ferienangebot. Zahlreiche musikbegeisterte Familien bringen das Land Jahr für Jahr singend zum Klingen und erleben bei den Bildungswochen einen Kreativ-Urlaub der besonderen Art. 

Auf den Punkt gebracht sind die BhW-Bildungswochen eine Möglichkeit, einen leistbaren Urlaub für die gesamte, musikbegeisterte Familie in den Ferien 2017 zu verbringen - hohe inhaltliche Qualität garantiert. Interessierte Familien sollen schnell zugreifen, denn Anmeldeschluss ist bereits am 2. Mai 2017. Die Kosten bewegen sich pro Person zwischen rund 100 bzw. 190 Euro für ein Kind sowie knapp 260 Euro für einen Erwachsenen. Die konkreten Preise hängen von der gewählten Örtlichkeit – Hohenlehen oder Bad Traunstein - und dem Alter der Kinder ab, Details siehe Programm:
Programm
Plakat

Eine Woche lang gibt Musik den Ton an
Angeboten werden die Bildungstage in der Bergbauernschule Hohenlehen im Mostviertel und im Bildungshaus St. Georg in Bad Traunstein im Waldviertel. Eine Woche lang gibt die Musik den Ton an. Vom Jodler über Klassik bis zum Musical reicht das bunte Repertoire, das von einem kreativen Rahmenprogramm begleitet wird. Begleitet werden die Wochen von Fachleuten aus den Bereichen Chor- und Instrumentalmusik, Tanz und Pädagogik.

„Wir singen, tanzen, spielen, gestalten, musizieren, wandern, feiern, machen Ausflüge oder versammeln uns in der Natur“, erklärt Erhard Mann, einer der fünf künstlerischen Leiter.

Bunt, kreativ, generationenübergreifend
Es ist ein buntes Generationen-Ensemble aus Kindern, Eltern, Geschwistern und Großeltern, das sich im Most- und Waldviertel jeden Sommer zusammenfindet. „ Es ist eine kreative und erlebnisreiche Auszeit vom Alltag, die uns alle wieder näher zusammenbringt“, erzählt eine Teilnehmerin. „Da kommen für eine Woche lang die Töne nicht vom Handy, sondern vom Herzen. Das macht frei im Kopf und die Kinder blühen in der Natur so richtig auf!“

Neben dem fixen Rahmenprogramm haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Freizeit individuell mit der eigenen Familie zu gestalten und die Region zu entdecken. Tierische Zaungäste warten in der Bergbauernschule Hohenlehen: Die Tiere der Schule machen die Ferien zugleich zu einem abwechslungsreichen Urlaub am Bauernhof. 

Kein Alterslimit, Kinderbetreuung für die Jüngsten
Eine Altersbegrenzung gibt es bei den BhW-Bildungswochen nicht. Großeltern nutzen die Woche gerne für einen Urlaub mit den Enkerln. Und immer mehr Männer nutzen diese Woche als Kontrastprogramm zu Beruf und Alltag. Damit wirklich alle mitmachen können, wird für Kinder von zwei bis sechs Jahren eine Kinderbetreuung angeboten.

Termine 

  • 16. Juli bis 23. Juli 2017: BhW - Bildungswoche 1 - Hohenlehen (Mostviertel), Leitung: Johannes Dietl
  • 23. bis 30. Juli 2017: BhW - Bildungswoche 2 - Hohenlehen (Mostviertel), Leitung: Sigrid Pacher
  • 13. bis 20. August 2017: BhW – Bildungswoche 3 - Bad Traunstein (Waldviertel), Leitung: Robert Lhotka

    Informationen und Anmeldung:
    BHW Niederösterreich GmbH, Gabriel Friewald
    Linzer Straße 7, 3100 St. Pölten
    02742/311337-120
    bildungswochen@bhw-n.eu