18. Jänner 2018

Das Projekt Connecting Regions Slowakei - Österreich (kurz: ConnReg SK-AT) wurde am 17. Jänner 2018 in der Synagoge Trnava (Slowakei) offiziell gestartet. Die TeilnehmerInnen wurden informiert, was das Projekt ermöglicht und durch Diskussionen am Runden Tisch thematisch eingeführt. Die NÖ.Regional.GmbH ist als NÖ Projektpartner und Ansprechperson für Anliegen/Inputs aus NÖ mit dabei.

Der  Landkreis Trnava lud für den gemeinsamen Projektstart interessierte GemeindevertreterInnen aus Niederösterreich und dem Burgenland zu einer Auftaktveranstaltung in die historisch bedeutende Synagoge von Trnava – heute ein Zentrum für zeitgenössische Kunst – ein. Ziel ist es, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen NÖ, dem Burgenland (vertreten durch das Regionalmanagement Burgenland) und dem Landkreis Trnava zu stärken und Kooperationen von Städten, Gemeinden und Kleinregionen aufzubauen.

Die NÖ.Regional.GmbH, Büro Weinviertel ist Projektpartner in ConnReg SK-AT. Im Rahmen des Projektes wird interessierten Gemeinden und regionalen Initiativen für den Aufbau von Kooperation 2018 und 2019 ein Aktionsbudget für grenzüberschreitende Initiativen zur Verfügung gestellt. Insbesondere zu den Themen Kultur, Umwelt, Natur, Regionalentwicklung, Bildung und Soziales soll dadurch eine enge Zusammenarbeit gefördert werden.

Das Projekt ConnReg SK-AT wird im Rahmen des Kooperationsprogramms Interreg V-A Slowakei – Österreich durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert und durch Mittel des Selbstverwaltungskreises Trnava, des Landes Niederösterreich, des Landes Burgenland und des Ministeriums für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung der Slowakischen Republik unterstützt.