25. September 2018

Am 19. September 2018 war es soweit: in Föhrenau wurde der erste Dorferneuerungsverein gegründet. Gleich zwei Bürgermeister wünschen dem Verein viel Erfolg und unterstützen ihn auch finanziell. Wie das? Das Siedlungsgebiet Föhrenau gehört zu zwei Gemeinden...

Föhrenau hat eine Besonderheit: Der Ort mit seinen rd. 1000 BewohnerInnen ist geteilt, das Siedlungsgebiet gehört zu den Gemeinden Lanzenkirchen und Schwarzau/Stfd, auch die Bezirksgrenze verläuft mitten durch den Ort.

Zum Glück lassen sich die Ortsbewohner davon nicht beeinflussen, sondern sind stolz auf ihren Wohnort Föhrenau und wollen künftig noch mehr Impulse setzen. Nachdem in mehreren Dorfgesprächen gemeinsam mit der Bevölkerung die Visionen, Ideen und Vorschläge für die zukünftige Entwicklung des Ortes erarbeitet wurden, fand sich eine Initiativgruppe zusammen, die nun einen eigenen Dorferneuerungsverein für Föhrenau gründete. Die beiden Bürgermeister der betroffenen Gemeinden sagten nicht nur die volle Unterstützung zu, sondern stellten auch ein kleines Startkapital für den neuen Verein zur Verfügung!

Die NÖ.Regional.GmbH begleitet den Dorferneuerungsprozess in Föhrenau und ist sowohl für die Gemeinden als auch für den Dorferneuerungsverein Föhrenau Ansprechpartner.

Die NÖ.Regional begleitet sämtliche Prozesse der Landesaktion „NÖ Dorferneuerung“. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Aktivierung der Bevölkerung, für den eigenen Lebensraum Verantwortung zu übernehmen. Durch einen ganzheitlichen Ansatz soll der ländliche Raum in den Bereichen Soziales, Bildung, Freizeit & Kultur, Wirtschaft, Siedeln, Bauen & Wohnen, Klimaschutz sowie Mobilität & Umwelt gestärkt werden.