14. Juni 2022

Die Region Tullnerfeld setzt einen Schwerpunkt im Bereich Vereins- und Freiwilligenengagement und hat sich damit das Ziel gesetzt eine Best Practice Region zum Thema Freiwilliges Engagement zu werden.

Die Region Tullnerfeld startet in diesen Schwerpunkt im Juni mit einem Vereinsfragebogen in allen Mitgliedsgemeinden. „Wir sind schon gespannt auf die Antworten die uns bei der Unterstützung des Freiwilligenengagements wesentlich weiterhelfen werden“, freuen sich Obmann Bernhard Heinreichsberger gemeinsam mit Obmann-Stellvertreter Gerald Höchtel und LEAER Obmann Bernhard Heinl.

Weitere geplante Maßnahmen sind im Herbst die Tullnerfelder Vereinsgespräche begleitet von Marketingmaßnahmen die in einer LEADER Studie mit dem Thema „Freiwilliges Engagement im Wandel der Zeit“ münden. Ziele sind neue innovative Strategien zu entwickeln, die Freiwilligenarbeit generationsübergreifend zu stärken und auf neue regionsangepasste Beine zu stellen. Geeignete Maßnahmen aus der Studie werden im Anschluss daran umgesetzt.

In der Region Tullnerfeld gibt es über 800 Vereine und ein reges soziales, kulturelles, sportliches Vereinswesen zeichnet die Mitgliedsgemeinden aus. Ehrenamt und Blaulichtorganisationen haben hier einen hohen Stellenwert. Die Vielfalt des Freiwilligenengagements ist für den gemeinschaftlichen Zusammenhalt sehr wichtig und dessen sind sich die Regionsgemeinden bewusst. Durch soziale Veränderungen, den demografischen Wandel und andere aktuelle Einflüsse, ergeben sich geänderte Rahmenbedingungen und Herausforderungen in der Freiwilligenstruktur.

Die 12 Gemeinden haben sich vorgenommen mit der Unterstützung von LEADER Donau NÖ-Mitte und NÖ.Regional, eine generationenübergreifende, nachhaltige Belebung und Stärkung des Freiwilligenwesens anzustreben.

„Kleinregionen“ sind Plattformen, die rasche Abstimmung und Informationsaustausch zwischen Gemeinden und Land ermöglichen und mit ihren Projekten einen wichtigen Beitrag in der Regionalentwicklung leisten. Die NÖ.Regional serviciert Kleinregionen und berät sie bei jeglichen kleinregionalen Aufgabenstellungen. Gemeinsam suchen wir nach regionalen, passgenauen Lösungen.