03. September 2020

Die Verkehrssituation um die Volksschule Absdorf ist durch die Hol- und Bringdienste der Eltern sehr unüberschaubar. Die Mischung aus parkenden, haltenden und wieder wegfahrenden Autos stellt eine enorme Gefahrenquelle dar. Deswegen wurden im Rahmen einer NÖ Verkehrsberatung (angeboten durch die NÖ.Regional) von der Marktgemeinde Absdorf zwei Elternhaltestellen im Schulumfeld eingerichtet. Von dieser können die Kinder sicher das letzte Stück Weges in die Schule gehen.

Rechtzeitig vor Schulbeginn wurde die Elternhaltestelle eingerichtet. Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko freut dies zu hören: „Wir bieten kostenlose Verkehrsberatungen für alle NÖ Mobilitätsgemeinden an. Diese werden oft genutzt um Lösungen zu erarbeiten, wie man Gefahrenstellen im Verkehr entschärfen kann. Die Elternhaltestellen sind in diesem Zusammenhang wichtig: hier geht es um die Sicherheit unserer Kinder.“

Die Verkehrsberatungen werden durch eigens ausgebildete Verkehrsberaterinnen und Verkehrsberater des regionalen Mobilitätsmanagements der NÖ.Regional durchgeführt. Elternhaltestellen sollen zukünftig landesweit einheitlich umgesetzt werden. Dafür wurde ein eigenes Schild in Auftrag gegeben. Die dazugehörigen Drucksorten stehen den NÖ Gemeinden kostenlos zur Verfügung.

Die Elternhaltestelle ist ein Baustein zur Neustrukturierung der Schulwegmobilität unter dem Aspekt der Verkehrssicherheit in Absdorf. Die Elternhaltestelle geht mit Schulbeginn am 7. September 2020 in Betrieb.

Das Mobilitätsmanagement ist ein Service der NÖ.Regional. Es unterstützt die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister in Niederösterreich in allen Fragen der regionalen Mobilität und als fachliche Ansprechpartnerin in den Gemeinden.

„Mobilitätsmanagement“ ist ein Service der NÖ.Regional. Es unterstützt die Gemeinden in Niederösterreich in allen Fragen der regionalen Mobilität und ist ihr fachlicher Ansprechpartner vor Ort. Das Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at