11. Juni 2017

Die Bürgermeister der Kleinregion March-Thaya-Auen trafen sich in Hohenau und informierten sich ausführlich über bestehende Angebote der NÖ.Regional.GmbH im Bereich der Regionalberatung und des Mobilitätsmanagements, sowie über aktuelle Leader Projekte.

Die Frage nach möglichen interkommunalen Kooperationen und Projekten in der Kleinregion stand zunächst im Vordergrund. Sylvia Hysek, Regionalberaterin der NÖ.Regional, berichtete über Unterstützungsmöglichkeiten bei der Entwicklung von Projekten der Kleinregion oder der Erstellung einer Kleinregionalen Strategie. Auch geeigneten Förderschienen wurden vorgestellt. Beispielhafte Aktivitäten wie Initiativen im Naturtourismus, die gemeinsame Organisation der Pflege von Straßenbegleitgrün oder die Problematik von Leerständen in den Ortszentren wurden besprochen. Weiters wurden grenzüberschreitende Aktivitäten zwischen der Kleinregion und slowakischen Microregionen angesprochen. Besonders interessant schien den Anwesenden die Einführung regelmäßiger AmtsleiterInnentreffen zur Vernetzung zu sein.

Mobilitätsmanager Andreas Zbiral stellte anschließend die vielfältigen Möglichkeiten vor, die das Mobilitätsmanagement den Gemeinden kostenlos anbietet. Die sind u.a. Programme zur Verbesserung des Fußgänger- oder Radverkehrs, die Initiierung von Mikro-ÖV-Systemen wie Anrufsammeltaxis oder E-Carsharing Projekten, Aktionen zur Verkehrssicherheit oder Verkehrsberatungen auf Gemeindestraßen und vieles mehr. Besonders aber wies Zbiral auf die bevorstehende Neuordnung des regionalen Buslinienfahrplans hin, die 2018 beginnen wird. Die Planung dazu führt der Verkehrsverbund Ostregion durch, der bei der Datenerhebung und der Organisation der Infotermine intensiv vom Mobilitätsmanagement begleitet wird. Die anschließende Diskussion drehte sich um neue Entwicklungen in der E-Mobilität und deren Chancen und Risken.

Kontakt bei weiteren Fragen zum Thema Regionalentwicklung in dieser Region:
DI Sylvia Hysek
T: 0676 88 591 309
sylvia.hysek@noeregional.at

Kontakt bei weiteren Fragen zum Thema Mobilität im Weinviertel:
DI Andreas Zbiral
T: 0676 88 591 202
andreas.zbiral@noeregional.at

"Kleinregionen“ sind Plattformen, die rasche Abstimmung und Informationsaustausch zwischen Gemeinden und Land ermöglichen und mit ihren Projekten einen wichtigen Beitrag in der Regionalentwicklung leisten. Die NÖ.Regional.GmbH serviciert Kleinregionen und berät sie bei jeglichen kleinregionalen Aufgabenstellungen. Gemeinsam mit der Kleinregion March-Thaya-Auen suchen wir nach regionalen, passgenauen Lösungen.

„Mobilitätsmanagement“ ist ein Service der NÖ.Regional.GmbH. Es unterstützt die Gemeinden in Niederösterreich in allen Fragen der regionalen Mobilität und ist ihr fachlicher Ansprechpartner vor Ort. Das Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional.GmbH wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.
 


Das Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional.GmbH wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert

Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at

http://www.marchthayaauen.at