07. Mai 2019

Auch die Kleinregion Pielachtal startet aktiv in den Frühling und radelt mit beim neuen Radwettbewerb des RADLands Niederösterreich. Seien Sie dabei, wenn ganz Niederösterreich radelt und setzen ein Zeichen für die Gesundheit – ganz im Zeichen der Kleinregionsstrategie Pielachtal.

Alle 8 Gemeinden der Kleinregion Pielachtal wollen für ihr Pielachtal in die Pedale treten und machen mit beim Radwettbewerb des RADLands Niederösterreich. © Martin Ruhrhofer

Lust auf mehr Bewegung? Alle Pielachtalerinnen und Pielachter, die diesen Wunsch verspüren, sollten ab sofort ihr Auto gegen das Rad tauschen: für die kleinen Besorgungen im Ort, für den Weg zum Bahnhof, zum Sportplatz, um die Kinder in den Kindergarten zu bringen oder für den Weg zur Arbeit. Oder Sie radeln auf dem Pielachtalradweg von Loich bis Ober-Grafendorf und genießen Natur und Landschaft. Radeln Sie sich fit und machen Sie mit beim neuen Radwettbewerb im RADLand Niederösterreich, denn jeder Radkilometer zählt, um den Fahrradwettbewerb zu gewinnen.

Treten Sie fleißig in die Pedale und sammeln Sie Radkilometer Jede/r kann kostenlos teilnehmen und zwischendurch gibt es immer wieder tolle Preise zu gewinnen! Es sind keine sportlichen Höchstleistungen nötig.

Und so einfach geht´s

  1. Melden Sie sich auf niederoesterreich.radelt.at an.
  2. Radeln und Kilometer zählen - alle mit dem Rad zurückgelegten Kilometer werden gezählt
  3. Kilometerzahl direkt im Internet eintragen oder über die neue NÖ radelt App aufzeichnen! Das können Sie täglich, monatlich oder am Ende des Wettbewerbs machen.
  4. Tolle Preise gewinnen

Mitradeln und gewinnen

Wenn Sie während des Wettbewerbs für das Pielachtal mehr als 100 Kilometer radeln, machen Sie automatisch an der Schlussverlosung mit und können am Ende mit etwas Glück attraktive Preise gewinnen.
Alle Informationen zum Niederösterreich radelt Wettbewerb finden Sie unter: www.radland.at | https://niederoesterreich.radelt.at/

 

Text: Melanie Scholze-Simmel - Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal und Karin Peter, NÖ.Regional.GmbH

„Kleinregionen“ sind Plattformen, die rasche Abstimmung und Informationsaustausch zwischen Gemeinden und Land ermöglichen und mit ihren Projekten einen wichtigen Beitrag in der Regionalentwicklung leisten. Die NÖ.Regional.GmbH serviciert Kleinregionen und berät sie bei jeglichen kleinregionalen Aufgabenstellungen. Gemeinsam suchen wir nach regionalen, passgenauen Lösungen.