27. Jänner 2022

Kleinregion Five4You. Am Donnerstag, 20.01.2022 fand die Sitzung der Kleinregion Five4You mit den Gemeinden Hofamt-Priel, Persenbeug-Gottsdorf, Neumarkt, St. Martin-Karlsbach und Ybbs in einem Online-Format statt. Schwerpunkte der Sitzung waren ein mögliches Anrufsammeltaxisystem für die Region und alternative Regenwassersysteme.

Die Gemeinden der Kleinregion Five4You interessieren sich schon länger für kleinräumige bedarfsorientierte Mobilitätslösungen wie etwa Anrufsammeltaxi-Systeme (AST). In der Sitzung vom 20.01.2022 wurden nun von Vertretern des Lands Niederösterreich (RU7) und des Verkehrsverbundes (VOR) die Ergebnisse einer AST-Grobplanung vorgestellt.

Der Vorteil von AST Systemen liegen auf der Hand. Fahrten entstehen nur, wenn es einen Bedarf gibt. Kosten fallen nur an, wenn eine Fahrt zustande kommt. Die Kunden müssen vorab ihren Fahrtwunsch per Telefon oder APP bekannt geben, werden dann von einem definierten Sammelpunkt abgeholt und zum Ziel-Sammelpunkt befördert. Eine Konkurrenz zu bestehenden Angeboten des Öffentlichen Verkehrs soll durch intelligenter Algorithmen im Hintergrund vermieden werden.

Für die Gemeinden gilt es nun die wichtigsten Parameter zu definieren: Betriebszeiten, Betriebstage und Bediengarantie – also der Zeit von der Bestellung bis zur garantierten Beförderung. Eine Ausschreibung wäre in weiterer Folge notwendig und frühestens ab Herbst 2022 möglich.

Ein weiterer Schwerpunkt der Sitzung waren intelligente Regenwassersysteme. Ein Online-Vortrag zu alternativen Regenwassermanagement in Zeiten von Klimawandelanpassungen rundeten die Kleinregionssitzung ab.

Das Regionale „Mobilitätsmanagement“ ist ein Service der NÖ.Regional. Es unterstützt die Gemeinden in Niederösterreich in allen Fragen der Mobilität und ist ihr fachlicher Ansprechpartner vor Ort. Das Regionale Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at