22. Mai 2018

Das Waldviertel wurde als eine von drei Pilotregionen in Österreich ausgewählt, um an einem Forschungsprojekt teilzunehmen. Gemeinsam mit Unternehmen und Gemeinden sollen neue Vereinbarkeitslösungen für Beruf und Familie entwickelt und umgesetzt werden. Im Projekt „Der V/Faktor“ geht es um Elemente wie Zuzug, Work-Life-Balance, Pflege von Angehörigen, Lebensqualität für Jungfamilien und Arbeitsplatzsicherheit. Das Projekt steht erst am Beginn…

Unternehmen wünschen sich Fachkräfte in ihrem Betrieb, Regionen einen starken Standort und hohe Lebensqualität. Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben umfasst neben Kinderbetreuung immer mehr auch die Pflege von Angehörigen und Work-Life-Balance. Das erfreuliche Wirtschaftswachstum braucht Zuzug von Jungfamilien und qualifizierten Arbeitskräften. Vereinbarkeit ist das zweitwichtigste Kriterium bei Berufsentscheidungen. Wo Vereinbarkeit gelebt wird, schafft man es eher Jungfamilien und qualifizierte Fachkräfte in der Region zu halten oder sie zur Rückkehr zu bewegen.

Das Pilotprojekt „Der V/Faktor“ setzt auf enge Zusammenarbeit in der Region. Die Zusammenarbeit mit den regionalen KooperationspartnerInnen, der NÖ.Regional.Gmbh und dem Wirtschaftsforum Waldviertel ist für das Projekt entscheidend. „Der V/Faktor“ unterstützt Unternehmen und Gemeinden flexible Vereinbarkeitslösungen zu finden. Von der Erhebung der Ist-Situation bis zur Entwicklung konkreter Angebote und Begleitung der Umsetzung steht ein fachkompetentes Team vor Ort zur Seite.

Aktuell sind interessierte Unternehmen im Waldviertel sind aufgerufen sich zu melden: service@vfaktor.at

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK) in der Investitionspriorität Gleichstellung finanziert.