18. September 2019

Mit einem spannenden Start-up Wettbewerb will die Stadtgemeinde Zwettl ihr Zentrum beleben und jungen innovativen GeschäftsanwärterInnen den Start in die Selbständigkeit vereinfachen.

Die Stadtgemeinde Zwettl rief im Rahmen des Projektes „Zentrumsentwicklung“ zum Stardt Impuls-Wettbewerb auf. Kreative Geschäftsideen konnten unter dem Motto „Wofür schlägt dein Herz?“ eingereicht werden. 15 ganz unterschiedliche Projekte und Ideen fanden bis Ende Juli den Weg in die Bewertungsmappen der Fachjury. Die EinreicherInnen müssen sich in der Folge zwei Bewertungsdurchgängen einer Fachjury stellen. Bei der ersten Jurysitzung wurde eine Shortlist der besten fünf erstellt. Mit diesen 5 zukünftigen UnternehmerInnen werden dann Businesspläne erarbeitet – und aus diesen wieder die besten drei in der zweiten Jurysitzung Mitte Oktober gekürt.

Den GewinnerInnen winken wertvolle Beratungsleistungen von lokalen Sponsoringpartnern sowie diverse Unterstützungsleistungen der Stadtgemeinde Zwettl (Mietzuzahlungen, Infrastruktur für Veranstaltungen, Mitgliedschaft bei der örtlichen Kaufmannschaft WTM,…).

Die erste Jurysitzung fand am 13. August 2019 statt. Als Jurymitglieder fungierten Bürgermeister LAbg. Franz Mold (Stadtgemeinde Zwettl-NÖ), Anne Blauensteiner, MA, CMC (Bezirksstellenobfrau der WKNÖ), Prok. Johannes Eckharter, MA (Raiffeisenbank Region Waldviertel Mitte), Regionaldir. Dipl.Kfm. (FH) Peter Hochleitner (Waldviertler Sparkasse Bank AG), Gerhard Lang (Geschäftsführer der CORRECTA Steuerberatung GmbH&Co KG) und KommR Mag. Karl Schwarz (Geschäftsführer der Privatbrauerei Zwettl).

Nach Vorstellung aller Einreichungen und kurzer Diskussion beurteilte jeder Juror die Geschäftsideen in einer geheimen Bewertung nach den folgenden Kriterien:

  • Innovationsgrad
  • Realisierbarkeit
  • Rentabilität & nachhaltige Erfolgsaussicht
  • Branchenmix

Die Zusammenfassung der Einzelergebnisse brachte schließlich die gemeinsame Bewertung der Jurymitglieder. Bürgermeister LAbg. Franz Mold und Vbgm. DI Johannes Prinz freuen sich mit den fünf FinalistInnen über ihren Teilerfolg und sprachen die Einladung für das erste Folgetreffen am 28. August aus, bei dem die unterstützenden Firmen und Institutionen für die weitere Ausarbeitung der einzelnen Businesspläne vorgestellt wurden. Die Mitglieder der Jury waren beeindruckt von der Vielfalt und der Qualität der Einreichungen.

Auch mit allen anderen kreativen IdeenfinderInnen möchte das Team des Zwettler Stardt Impuls-Wettbewerbes in Verbindung bleiben. Daher gab es Anfang September ein Treffen mit allen 15 EinreicherInnen. Informationen über Fördermöglichkeiten von Seiten der Stadtgemeinde Zwettl-NÖ, Hilfestellung, Synergienfindung und Vernetzung standen an diesem Abend im Mittelpunkt.

Am 14. Oktober kommt die Jury ein zweites Mal zusammen und wird aus den fünf FinalistInnen drei GewinnerInnen ermitteln. Es bleibt also spannend!

Wer Details wissen möchte, kann sich gerne die Website des Wettbewerbes ansehen: https://www.zwettler-stardtimpuls.at/

Gemeinsam mit Verwaltung, Wirtschaft, Bevölkerung und allen andern wichtigen Schnittstellen entwickelt und startet die NÖ.Regional individuelle Maßnahmenpakete, um negative Tendenzen umzukehren, Leerständen entgegen zu wirken und lebendige Ortskerne zu erhalten.