09. November 2020

Die Stadt Haag nutzt die Zeit des Lockdowns effizient. Mittels Umfrage sollen die Haagerinnen und Haager das Angebot in der Stadt bewerten und ihre Wünsche dazu preisgeben.

Bereits zum zweiten Mal setzt Haag bei der Umsetzung von Projekten auf Bürgerbeteiligung. Vor 20 Jahren stieg Haag zum ersten Mal in die Landesaktion Stadterneuerung ein und brachte Prestigeprojekte wie den Haager Theatersommer hervor.

Um wieder einen erfolgreichen Start in die Stadterneuerung zu gewährleisten, läuft seit Anfang November eine Umfrage. Haagerinnen und Haager können diesen Fragebogen online auf der Homepage der Stadt Haag oder analog mittels Postwurfsendung bis Ende Jänner ausfüllen. Der Papierfragebogen kann ganz einfach und jederzeit in den Gemeindebriefkasten geworfen werden. Bei der Umfrage werden unter anderem Themen wie Wohnen, Mobilität und Arbeiten in Haag abgefragt. Der Stadt Haag ist es wichtig die Bedürfnisse der Bevölkerung kennenzulernen. Die Ergebnisse der Befragung werden im Frühjahr 2021 bei einer Auftaktveranstaltung präsentiert.

Die Bürgerbeteiligung ist eine wichtige Grundlage in der Stadterneuerung. Gemeinsam mit den Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Haag erarbeiten politische Verantwortliche, Verwaltungsbedienstete und die Prozessbegleiterinnen der NÖ.Regional Zukunftsvisionen für die
Stadtgemeinde.
Da eine rege Beteiligung der Bevölkerung für eine erfolgreiche Stadtentwicklung essentiell ist, möchte Bürgermeister Michlmayr die Haagerinnen und Haager dazu einladen bei der Umfrage mitzumachen und bei der Projektentwicklung teilzunehmen. Haben Sie bereits Ideen für Haag oder wollen Sie aktiv mitarbeiten? Dann melden Sie sich bei der Prozessbegleiterin unter christina.fuchs@noeregional.at.

 

Bei der Aktion „Stadterneuerung in NÖ" entwickeln die Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit Politik und Verwaltung Projekte und setzen diese um. Die NÖ.Regional ist hierbei ein wichtiger Partner. Sie unterstützen die Städte beim gesamten Prozess – bei der Erstellung des Stadterneuerungskonzeptes, beim Strukturaufbau mit Beirat und Arbeitsgruppen, Öffentlichkeitsarbeit sowie Projektentwicklung und Projektmanagement.