06. Mai 2017

60 Personen aus der Region fanden sich am 6. Mai in Amaliendorf zu einer Kräuterwanderung im Rahmen der Aktion "Stolz auf unser Dorf" ein. Alte Heilpflanzen wurden erforscht und damit auch das Wissen über die eigene Region erweitert.

Gestartet wurde die Wanderung beim Gemeinschaftsgarten unter der Leitung der Waldviertler Kräuterpädagogin und Autorin Eunike Grahofer und führte entlang der Wiesen, Felder und Wälder. Gemeinsam entdeckten die TeilnehmerInnen die Heilpflanzen und Rezepte ihrer Vorfahren. Welche Pflanzen wurden verwendet, wie erkennt man diese, welche volkskundlichen Hintergründe gibt es dazu, welche Inhaltsstoffen haben diese, wie wirken diese? Welche Verwendungen sind davon heute noch zeitgemäß? 

Zurück im Gemeinschaftsgarten, wurden aus den Kräutern kräftigende Aufstriche, ein würziges Pesto und Wildkräuterchips zubereitet und später gemeinsam genossen. Am Nachmittag wurde auch die neue Anschlagtafel, von Sozial aktiv angefertigt, aufgestellt.

Die NÖ.Regional.GmbH begleitet sämtliche Prozesse der Landesaktion „NÖ Dorferneuerung“. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Aktivierung der Bevölkerung, für den eigenen Lebensraum Verantwortung zu übernehmen. Im Rahmen von Bürgerbeteiligungsprozessen werden Projekte entwickelt und umgesetzt, die in einem vorangegangenen Leitbildprozess enthalten sind. Durch einen ganzheitlichen Ansatz soll der ländliche Raum in den Bereichen Soziales, Bildung, Freizeit & Kultur, Wirtschaft, Siedeln, Bauen & Wohnen, Klimaschutz sowie Mobilität & Umwelt gestärkt werden.