05. März 2018

Die Gemeindevertreter und Amtsleiter der zehn Kleinregionsgemeinden trafen sich zum Austausch und Informationseinholung am 5. März 2018 in Waidhofen an der Ybbs.

Erfahrungs- und Informationsaustausch sowie die Abstimmung über die unterschiedlichsten kommunalen und interkommunalen Aufgaben – stehen im Mittelpunkt der regelmäßigen Kleinregionstreffen. Die NÖ.Regional.GmbH unterstützt und begleitet die Kleinregion Ybbstal bei der Vorbereitung und Abhaltung der Sitzung. „Die regelmäßigen Kleinregionssitzungen sind eine ideale Plattform zum Austausch und Informationseinholung für Themen die alle Gemeinden betreffen“, sagt Kleinregionssprecher Bürgermeister Werner Krammer, „und die daraus entstehenden Kooperationsaufgaben können gemeinsam bewältigt werden.“
Am 5. März wurden Gastvortragende zu den Themen Arbeitsmarkt, Grünraumpflege sowie Baum- und Brückenkataster eingeladen. Geschäftsstellenleiterin des AMS, Anita Prüller, erläuterte Zahlen und Fakten zum Thema Arbeitsmarkt. Derzeit sind 1.182 Arbeitsstellen in den Gemeinden des Ybbstales zu besetzen. Das Ybbstal hat jedoch im NÖ-Vergleich eine niedrige Arbeitslosenanzahl von rund 4,8 %. Die Zusammenarbeit mit den Betrieben und Stellenvermittlung stellt für das AMS den Hauptschwerpunkt dar. Aber auch die Gemeinden können, als Arbeitgeber oder Anlaufstelle für Jobsuchende, eine wichtige Rolle spielen. Betriebe und Gemeinden werden vom AMS durch Projekte für Arbeitssuchende über fünfzig, Asylberechtigte oder Jugendliche unterstützt. Auf der Tagesordnung stand auch die Grünraumpflege. Natur-im-Garten - Mitarbeiter Bernhard Haidler erläuterte die Vorteile der Natur im Garten – Gemeinden, und berichtete über Förderungen und Grünraumpflege. Waidhofen und Opponitz sind bereits Natur-im-Garten – Gemeinden. Bereits umgesetzte Projekte und die Problematik der Neophyten erläuterte Stadtgärtner Jan Fabian. Auch Baum- und Brückenkataster sind in den meisten Gemeinden des Ybbstales bereits Thema. Dazu gaben Magistratsmitarbeiterin Doris Teufel und Mitarbeiter Georg Brenn einen fachlichen Überblick über gesetzliche Verantwortlichkeiten, laufende Dokumentationen, erforderlichen Aktivitäten, sowie den Zeitaufwand für die Führung eines Baum- und Brückenkatasters. Seitens der Gemeinden der Kleinregion Ybbstal wurden aufbauend auf die Fachvorträge einige Aufgaben im Kooperationsbereich Grünraumpflege und Dokumentation Baum- und Brückenkataster erkannt, die in den nächsten Kleinregionssitzungen intensiver behandelt werden. 
Am 27. April 2018 findet der Grünraumfachtag im Schloss Rothschild statt – zu der auch die Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. Anmeldung im Gartentelefon 02742/74333 erwünscht.