27. Februar 2017

Die Jugend von heute in ihrem Mobilitätsbedürfnis zu unterstützen und eine sichere, kostengünstige und flexible Alternative zum ehemaligen „Discobus“ anzubieten, ist das Ziel des Jugendtaxis der Kleinregion Waldviertler StadtLand. Nach einem Probebetrieb in Gmünd können Gutscheine für das Jugendtaxi nun in allen 9 Gemeinden der Kleinregion erworben werden.

Wer zwischen 15 und 25 ist und in einer der Kleinregionsgemeinden seinen Hauptwohnsitz hat, profitiert ab sofort vom Gutschein-Angebot der Kleinregion, das auf Initiative des Gmünder Stadtrats Jürgen Trsek ins Leben gerufen wurde. Egal, ob zum Zeltfest, zur Geburtstagsparty oder in die Disco: Um 2,50 € einen 5 €-Gutschein auf seinem Gemeindeamt erwerben (maximal 4 Gutscheine pro Jugendlichem pro Monat) und bei einem der 4 Partner-Taxibetriebe für die Fahrt zu seinem Wunsch-Event einlösen - so einfach funktioniert’s. Im Burgenland wird dieses System bereits seit 10 Jahren in mehr als 100 Gemeinden erfolgreich umgesetzt. 

Obmann Bgm. Karl Harrer und seine Bürgermeisterkollegen sehen im Jugendtaxi viele Vorteile für die Mobilität junger Menschen, weshalb das von Jürgen Trsek ausgearbeitete Projekt nun in allen Gemeinden der Kleinregion umgesetzt wird. „Die Verkehrssicherheit insbesondere in den Abend- und Nachtstunden wird erhöht, das Verhältnis der Jugendlichen zur Gemeinde wird intensiviert, und nicht zu vergessen ist auch der Aspekt der Klimafreundlichkeit. Denn wenn mehrere Jugendliche gemeinsam ein Taxi nutzen – und das ist ja auch das Ziel unseres Projekts – wird der Treibstoffverbrauch und Abgasausstoß reduziert“, sind sich alle Kleinregionsvertreter einig. „Wir wünschen dem Jugendtaxi einen erfolgreichen Start und sind zuversichtlich , dass unser Angebot fleißig genutzt wird“, so Bgm. Harrer. 

Unterstützt wird die Abwicklung des Projekts (Abrechnung, Fördereinreichungen) von Kleinregionsmanagerin Viktoria Prinz, die für Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung steht. 

„Kleinregionen“ sind Plattformen, die rasche Abstimmung und Informationsaustausch zwischen Gemeinden und Land ermöglichen und mit ihren Projekten einen wichtigen Beitrag in der Regionalentwicklung leisten. Die NÖ.Regional.GmbH serviciert Kleinregionen und berät sie bei jeglichen kleinregionalen Aufgabenstellungen. Gemeinsam mit der Kleinregion Waldviertler StadtLand suchen wir nach regionalen, passgenauen Lösungen.