28. September 2020

Groß- Schweinbarth. Der RADLreparaturtag hat am 12.September 2020 im Meierhof zahlreiche AlttagsradlerInnen angelockt.

Radfahren liegt im Trend. - Die Groß-Schweinbarther Bevölkerung bringt gerne Bewegung mit dem Fahrrad in ihren Alltag umso etwas für die Gesundheit und das Wohlbefinden zu tut. Um den bereits aktiven AlltagsradfahrerInnen und die die es noch werden wollen ein ‚Zuckerl‘ bieten zu können, hat die Marktgemeinde Groß Schweinbarth in Kooperation mit dem Mobilitätsmanagement Weinviertel der NÖ.Regional und der Radmechaniker Polak aus Prottes den RADLreparaturtag angeboten.

Die 56 durchzucheckenden Fahrräder konnten von 10 Uhr bis 12 Uhr im Meierhof abgegeben werden. Dort wurden kleine Reparaturen kostenlos durchgeführt, ebenso sind die Räder in einem „Quickcheck“ auf ihre Verkehrstauglichkeit geprüft geworden. Materialkosten in kleinem Rahmen hat die Fahrradwerkstatt übernommen. Für größere Reparaturen konnte man vor Ort einen Termin mit der Radreparaturwerkstätte vereinbaren, damit man wieder sicher und flott durch den Alltag radelt.

„Mobilitätsmanagement“ ist ein Service der NÖ.Regional. Es unterstützt die Gemeinden in Niederösterreich in allen Fragen der regionalen Mobilität und ist ihr fachlicher Ansprechpartner vor Ort. Das Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at