27. September 2018

Eine Delegation der Kleinregion Tullnerfeld besuchte am Mittwoch den 26. September 2018 die Voralberger Marktgemeinde Lauterach. Die Exkursion der Gemeindevertreter hatte das Ziel, Details zum Projekt des verdichteten mehrgeschossigen Wohnbaus am dortigen Bahnhof erfahren und es zu besichtigen. Und tatsächlich konnten sie viele neue Aspekte für das Bahnhofsprojekt Bahnhof Tullnerfeld mitnehmen.

Der neue Bahnhof Lauterach umfasst auch ein Wohnbauprojekt direkt am Bahnhof. Da in der Kleinregion Tullnerfeld die Entwicklung des Bahnhofes Tullnerfeld ein zentrales Thema ist, organisierte die NÖ.Regional.GmbH diese informative Exkursion speziell für die Gemeindevertreter der Kleinregion.

Die Marktgemeinde Lauterach als Zuzugsgemeinde versucht sowohl den wertvollen Grünraum zu erhalten, als auch so viel wie möglich finanzierbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Das gelingt vor allem durch mehrgeschossigen Wohnbau auch in ländlichen Gebieten und Priorisierung des Radverkehrs. Die Flächenwidmung regelt den achtsamen Umgang mit den begrenzten Flächen. Ein sehr durchdachtes und interessantes Gesamtkonzept, das auf seine Übertragbarkeit unter die Lupe genommen wurde.

Die Exkursionsteilnehmer waren begeistert von den innovativen Ansätzen auch bei anderen Projekten wie der Verkehrsberuhigung der Hauptstraße oder der offenen Volksschule und kehrten mit viel neuem Wissen und Anregungen zurück.

„Kleinregionen“ sind Plattformen, die rasche Abstimmung und Informationsaustausch zwischen Gemeinden und Land ermöglichen und mit ihren Projekten einen wichtigen Beitrag in der Regionalentwicklung leisten. Die NÖ.Regional serviciert Kleinregionen und berät sie bei jeglichen kleinregionalen Aufgabenstellungen. Gemeinsam suchen wir nach regionalen, passgenauen Lösungen.