02. Mai 2019

Der „Kleinprojektefonds AT-CZ“ in Niederösterreich ermöglicht eine für NÖ Gemeinden und Vereine einfache und unbürokratische Abholung von EU-Fördermittel für kleinere grenzüberschreitende Projekte. „Die Vielfalt der bisherigen Projekte hat gezeigt, wie viel wir mit unseren tschechischen Nachbarn gemeinsam haben. Daher stehen für die Verlängerung dieses Erfolgsmodells neuerlich 680.000 Euro zur Verfügung“, so EU-Landesrat Martin Eichtinger über die Weiterführung der EU-Fördermittel für den Grenzraum und weiter: „Die Projekte umfassen alle Bereiche, von der Kultur, Mobilität bis hin zur Wirtschaft oder Soziales.“

Bildausschnitt aus dem brandneuen Erklärvideo das Info und Hilfestellung zur Einreichung von KPF-Projekten bietet. Demnächst wird es publiziert! (c)spomera

Wer kreative Ideen hat, kann sich direkt mit den Beraterinnen und Beratern der NÖ.Regional.GmbH in Verbindung setzen. Denn die NÖ.Regional.GmbH übernimmt für niederösterreichische Projektträger den gesamten administrativen Prozess von der Einreichung bis zur Abrechnung. „Damit entfallen die Vorfinanzierung des Projektes. „Wer eine Idee hat, muss selbst kein Geld in die Hand nehmen und kann sich voll und ganz auf die Umsetzung konzentrieren. Der Kleinprojektefonds erleichtert somit lokalen Initiativen den Zugang zu EU-Fördermittel“, erklärt EU-Landesrat Martin Eichtinger. Seit 2016 wurden bereits 39 Projekte aus Niederösterreich erfolgreich umgesetzt.

Die Projektgesamtkosten der Kleinprojekte betragen zwischen mindestens 3.530 Euro und maximal 23.530 Euro auf eine Laufzeit von maximal 15 Monate. Das wichtigste Kriterium ist ein Partner aus Tschechien sowie eine Vorbereitung und Umsetzung mit einem gemeinsamen Personal.

Nähere Infos, Beratungen und Einreichung unter:www.noeregional.at/kpf

Die NÖ.Regional.GmbH verwaltet im Auftrag der NÖ Landesregierung den NÖ Kleinprojektefonds, der people-to-people Aktivitäten zwischen Niederösterreich, Oberösterreich, Südböhmen, Vysocina und Südmähren fördert. Wir unterstützen durch Beratung bei Einreichung, Antragstellung und Abrechnung. Der Kleinprojektefonds ist ein Projekt im Rahmen des Programms Interreg V-A AT-CZ und wird aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.