05. März 2018

In der Gemeinde Ybbsitz schreitet der Ausbau des offenen, öffentlichen und zukunftssicheren Glasfasernetzes mit großen Schritten voran. 1.300 Haushalte und Betriebe, die eine Bestellung NÖ Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) abgegeben haben, bekommen ihren Glasfaseranschluss bis zum Haus.

Am Samstag, den 10. März 2018 hatten die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde die Möglichkeit, sich über den aktuellen Stand der Arbeiten zu informieren und auch mehr über die Produkte zu erfahren, die sie mit ihren Anschlüssen nutzen können. Das Interesse war groß: Etwa 200 Bürgerinnen und Bürger sind gekommen und wurden seitens Nationalratsabgeordnetem Andreas Hanger zum Informationstag begrüßt. Danach erfolgte ein Fachvortrag seitens der Breitbandkoordinatorin Birgit Weichinger und jede ausführende Firma stellte sich kurz vor. Bei den Infoständen konnten sich die Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger bei nöGIG, Baufirma Held und Frank, Planungsfirma (IKW) sowie Provider Cosys, Kraftcom und der Netzbetreiber ViaEurope informieren. 


Neben den Zeitplänen für die Realisierung des Pilotprojektes und den Angeboten der Serviceanbieter standen vor allem Fragen zur Vorbereitung des Hausanschlusses im Zentrum des Interesses. 
Für die Generation 60plus gab es ein spezielles Angebot: Schülerinnen und Schüler der Mittelschule zeigten mit Handy und Laptop, welche Möglichkeiten Breitbandinternet bringt. Mit einer Virtual-Reality-Brille konnten die Besucherinnen und Besucher auch einen 360-Grad-Rundblick über Ybbsitz genießen.