28. November 2016

Loosdorf setzt weiter voll auf Bürgerbeteiligung: Nach einer erfolgreichen Fragebogenaktion und zwei Ideenworkshops mit der Bevölkerung steigt die Gemeinde mit Anfang 2017 in die Aktion NÖ Dorferneuerung ein. Ziel dieses Prozesses ist, dass die LoosdorferInnen dazu ermutigt werden, Mitverantwortung für ihre Heimatgemeinde zu übernehmen und an deren Gestaltung sowie Entwicklung mitzuarbeiten. Dazu wurde nun am 28. November der Dorferneuerungsverein „LoosDORFerneuerung“ gegründet und ein Vorstand gewählt.

Der Verein wird in den kommenden Jahren Projektideen erarbeiten, vorantreiben und gemeinsam mit der Gemeinde umsetzen. Die Machbar- sowie Finanzierbarkeit spielen dabei natürlich auch eine wesentliche Rolle. Bürgermeister Jahrmann zeigt sich begeistert von dem riesigen Engagement und den vielen Ideen der Bevölkerung und freut sich schon auf die produktive Zusammenarbeit zwischen der LoosDORFerneuerung und der Gemeinde. Dem neuen Vorstand – allen voran der neuen Obfrau Judith Freisehner – gratuliert er zur Vereinsgründung und sichert die Unterstützung der Gemeinde zu. Während des Dorferneuerungsprozesses werden der Verein LoosDORFerneuerung sowie die Gemeinde auch von MitarbeiterInnen der NÖ.Regional.GmbH laufend begleitet und unterstützt.

An Ideen und Projektvorschlägen aus der Bevölkerung mangelt es sicher nicht: Das Thema Barrierefreiheit und die Förderung von Fußgänger- und Radverkehr sind nur einige der zahlreichen Projekte, an denen in den kommenden Jahren weitergearbeitet werden soll. Auch die Schaffung eines zentralen Parks sowie die Umgestaltung und Attraktivierung der Plätze und des Ortsbildes wurden bereits diskutiert und sollen in den kommenden Jahren gemeinsam angepackt werden. Spannende Vorschläge finden sich auch im Bereich Kultur und Freizeit – beispielsweise eine Nutzung des Lagerhausturmes für Veranstaltungen.

Anfang des Jahres wird es eine Vorstandssitzung geben, bei der der die Gründung der ersten Projektgruppen beschlossen werden soll. Dann gibt es für interessierte BürgerInnen auch die Möglichkeit zur Mitarbeit in der LoosDORFerneuerung.

Die NÖ.Regional.GmbH begleitet sämtliche Prozesse der Landesaktion „NÖ Dorferneuerung“. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Aktivierung der Bevölkerung, für den eigenen Lebensraum Verantwortung zu übernehmen. Im Rahmen von Bürgerbeteiligungsprozessen werden Projekte entwickelt und umgesetzt, die in einem vorangegangenen Leitbildprozess enthalten sind. Durch einen ganzheitlichen Ansatz soll der ländliche Raum in den Bereichen Soziales, Bildung, Freizeit & Kultur, Wirtschaft, Siedeln, Bauen & Wohnen, Klimaschutz sowie Mobilität & Umwelt gestärkt werden.