28. Juni 2019

Die Bevölkerung in Böheimkirchen kann ohne Übertreibung als enorm engagiert bezeichnet werden. Nachdem bereits 470 Personen an einer BürgerInnenbefragung teilgenommen hatten, kamen Ende Juni 2019 nun mehr als 60 TeilnehmerInnen zu den beiden Bürgerforen zur Erstellung des Stadterneuerungskonzepts in Böheimkirchen. Ziele und Projekte wurden erarbeitet, die Prozessbegleitung erfolgt durch die NÖ.Regional.GmbH.

TeilnehmerInnen des Bürgerforums in Böheimkirchen
TeilnehmerInnen des Bürgerforums in Böheimkirchen. © NÖ.Regional.GmbH

Den beiden BürgerInnenforen vorangegangen war eine groß angelegte aktivierende BürgerInnenbefragung, an der 470 Personen teilgenommen haben. Die Ergebnisse der Befragung sind von großer Bedeutung für den weiteren Stadterneuerungsprozess, dienen sie doch als beste Basis für die Sammlung und Weiterentwicklung von Projektideen.

Aber nicht nur die mögliche Schwerpunktsetzung in der Stadterneuerung wurde abgefragt, auch die generelle Zufriedenheit mit Angeboten und Bereichen in der Marktgemeinde bzw. im persönlichen Bereich. So geben mehr als 60% der Befragten an, stolz auf Böheimkirchen zu sein und sich wohl zu fühlen.

In einigen Bereichen wurde Handlungsbedarf sichtbar – diese Themen wurden für die weitere Arbeit in der Stadterneuerung aufbereitet: Kommunikation/Information, Angebote für Jugendliche und ältere BürgerInnen, Ortsbild, Verkehrssicherheit und Tourismus. Schwerpunkte liegen auf der Zentrumsgestaltung und –belebung sowie Freizeit/Sport und Generationen.

Der Stadterneuerungsprozess wird mit regelmäßigen BürgerInnenforen begleitet von entsprechenden Projektgruppen weiterlaufen, die Koordinierungsgruppe ist der STERN-Beirat, der aus VertreterInnen der politischen Fraktionen, des Ortsmarketings, der Verwaltung sowie der Projektgruppen zusammengesetzt ist.

Bis zum Herbst 2019 ist das Stadterneuerungskonzept fertig, es wird beim nächsten BürgerInnenforum vorgestellt.

Bei der Aktion „Stadterneuerung in NÖ" entwickeln die Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit Politik und Verwaltung Projekte und setzen diese um. Die NÖ.Regional.GmbH ist hierbei ein wichtiger Partner. Sie unterstützen die Städte beim gesamten Prozess – bei der Erstellung des Stadterneuerungskonzeptes, beim Strukturaufbau mit Beirat und Arbeitsgruppen, Öffentlichkeitsarbeit sowie Projektentwicklung und Projektmanagement.