30. September 2019

Nach rund zwei Jahren Bauzeit wurde am 8. September das Dorfzentrum Bischofstetten von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner feierlich eröffnet. Es ist für die 1.200-Seelen-Gemeinde ein wesentlicher Schritt zur Aufrechterhaltung und Verbesserung der Infrastruktur sowie zur Belebung des Ortskerns.

In diesem Gebäude befindet sich das neue Feuerwehrhaus, ein Raum für die Jugend, ein multifunktionaler Veranstaltungssaal für bis zu 180 Personen, eine Bäckerei mit Cafè, ein Geschäftsraum, 6 Wohnungen sowie der Nahversorger, der zugleich Bank- und Postpartner ist. Die Umsetzung des Projektes erfolgte äußerst professionell durch die Gemeinde. Die Bevölkerung war über eine Leitbilderstellung für die Dorferneuerung eingebunden, die von der NÖ.Regional moderiert wurde. Die jeweiligen Nutzer der einzelnen Räumlichkeiten war im Planungsteam.

Nach der gemeinsamen Feier der Hl. Messe im Feuerwehrhaus (auf der Rückseite des Dorfzentrums) ging’s zum Festakt auf den Dorfplatz. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von den Kindern des Kindergartens, der Volks- und Musikschule. Viele Festgäste nutzten auch die Gelegenheit, das gesamte Dorfzentrum zu besichtigen, das die Feuerwehr, den Nahversorger, die Ärztin, die Jugend, einen Büroraum, Wohnungen und einen Mehrzwecksaal für ca. 160 Personen beherbergt.

Zur Erinnerung an den Eröffnungstag konnte man sich einen sogenannten *Bischofsschilling* prägen, der entweder als Andenken an diesen Tag aber auch als Zahlungsmittel in Bischofstettner Betrieben verwendet werden kann.

Weitere Informationen zum Dorfzentrum Bischofstetten sind unter der Website https://dz.bischofstetten.at/ ersichtlich.

Die NÖ.Regional.GmbH begleitet sämtliche Prozesse der Landesaktion „NÖ Dorferneuerung“. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Aktivierung der Bevölkerung, für den eigenen Lebensraum Verantwortung zu übernehmen. Durch einen ganzheitlichen Ansatz soll der ländliche Raum in den Bereichen Soziales, Bildung, Freizeit & Kultur, Wirtschaft, Siedeln, Bauen & Wohnen, Klimaschutz sowie Mobilität & Umwelt gestärkt werden.