04. Juli 2018

Kreative Bürger und Bürgerinnen waren gefragt, um gemeinsam Mödling als Lebensraum, Wirtschaftsstandort, kulturellen Hotspot und als Gemeinschaft zu stärken.

In einem mehrstufigen Prozess kam es zur Ideenfindung, unter reger Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, jenen Menschen, die sich voll und ganz mit der Stadt identifizieren können.  Der Auftritt der Stadt soll noch klarer definiert werden, es geht um die Positionierung und um die Wirkung nach innen und außen, um die Identifizierung mit der Stadt.

2013 wurde die generalüberholte Hauptstraße eröffnet, als Ergebnis des Mega-Projekts im Zuge der „NÖ Dorf- und Stadterneuerung“. Jetzt ist Mödling wieder Mitglied der „noe.regional“-Plattform und hat sich schon 2015 im Stadterneuerungskonzept zum Ziel gesetzt, eine Dachmarke zu entwickeln.

Das Projekt „Dachmarke Mödling“ wird im Rahmen der NÖ Stadterneuerung von NÖ.Regional begleitet. Prozessbegleiter Alexander Kuhness: „Wir freuen uns, die Stadt bei diesem Entwicklungsschritt unterstützen zu dürfen und sind überzeugt davon, dass sich Mödling in Zukunft als noch stärkere, eigenständige Marke nachhaltig etablieren wird.“

Nähere Informationen finden Sie online:

http://www.moedling.at/marke

https://www.noeregional.at/angebot/stadterneuerung/

Bei der Aktion „Stadterneuerung in NÖ" entwickeln die Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit Politik und Verwaltung Projekte und setzen diese um. Die NÖ.Regional.GmbH ist hierbei ein wichtiger Partner. Sie unterstützen die Städte beim gesamten Prozess – bei der Erstellung des Stadterneuerungskonzeptes, beim Strukturaufbau mit Beirat und Arbeitsgruppen, Öffentlichkeitsarbeit sowie Projektentwicklung und Projektmanagement.