29. Juni 2020

Pielachtal. Die fünf Gemeinden Hofstetten-Grünau, Kirchberg an der Pielach, Schwarzenbach, Loich und Frankenfels beteiligen sich mit großem Engagement am Audit familienfreundlichegemeinde. Nun sind fast alle Workshops bereits abgeschlossen, es geht Richtung Umsetzung!

Zahlreiche Bürger*innen beteiligten sich bei den Workshops in den fünf Gemeinden, auch der erste Workshop für Kinder im Rahmen des UNICEF Zusatzzertifikats „kinderfreundliche Gemeinde“ hat bereits stattgefunden. Die Kinder der 4a der Volksschule Hofstetten-Grünau waren mit Feuereifer bei der Sache. Zuerst wurden die Kinderrechte spielerisch erklärt und erarbeitet, danach beschäftigten sich die Kids im „Recht auf freie Meinungsäußerung“ mit den positiven und negativen Dingen in Hofstetten-Grünau sowie ihren Wünschen für die nächsten Jahre. Das Plakat mit den durchaus sehr realistischen Wünschen wurde dann dem Bürgermeister Arthur Rasch übergeben, der sich von der Motivation der Kinder sehr beeindruckt zeigte und zusagte, dass einige Maßnahmen auch umgesetzt werden.

Beim SOLL-Workshop der Erwachsenen in Hofstetten-Grünau wurden über 20 Maßnahmen erarbeitet. Einige Ideen für das im Herbst stattfindende regionale Audit für die gesamte Kleinregion sind ebenfalls bereits entstanden – das lässt einen interessanten Prozess erwarten!

In Schwarzenbach, Loich und Kirchberg sind die SOLL-Workshops ebenfalls bereits über die Bühne gegangen. Die Beteiligung war überall sehr hoch, die Qualität und Quantität der Maßnahmen ebenso.

Alle Gemeinden sehen der Zertifikatsverleihung im Herbst mit Freude entgegen und werden nun bald mit der Umsetzung der Maßnahmen beginnen.

Die Projektbegleitung erfolgt durch Mag. Marisa Fedrizzi von der NÖ.Regional