27. November 2016

Am 27. November wurde der neue Bildband "20 Jahre Dorfgemeinschaft Hanfthal" der Bevölkerung präsentiert. Ehrengast Landesrat Mag. Karl Wilfing und ÖkR Maria Forstner, Obfrau des Vereines NÖ Dorf- und Stadterneuerung, verliehen am selben Abend Ehrenurkunden an langjährige, verdiente freiwillige HelferInnen in Hanfthal.

„Auch in Hanfthal gibt es nichts Gutes – außer man tut es“. Ein offensichtlich animierendes Motto der Dorfgemeinschaft, das über all die Jahre viele Freiwillige bewog sich für die Entwicklung ihres Heimatortes einzusetzen. Und dieser Einsatz hat sich wirklich gelohnt , wie der neue Bildband „20 Jahre Dorfgemeinschaft Hanfthal“ sehr schön dokumentiert. 

Offiziell vorgestellt wurde dieser vom Ehrenobmann und Mitbegründer der Dorfgemeinschaft, Johann Schmidt, im Rahmen einer stilvollen Feier im Dorfsaal. Landesrat Mag. Karl Wilfing würdigte das Engagement der Hanfthaler und Hanfthalerinnen und verlieh anschließend gemeinsam mit ÖKR Maria Forstner, Obfrau des Vereines NÖ Dorf- und Stadterneuerung, Ehrenurkunden an langjährige, verdiente freiwillige HelferInnen. Der Obmann der Dorfgemeinschaft Hanfthal Gerhard Schmid erhielt das Silberne Ehrenzeichen der NÖ Dorferneuerung. Die Bilanz der Dorfgemeinschaft, eine Vereinigung aller Vereine, kann sich sehen lassen: Sechzig größere und kleinere Projekte wurden im Ort realisiert. 

Der Dorfgemeinschaft Hanfthal ist es gelungen ein einmaliges Potential zu nützen: den Kulturhanf (Cannabis Sativa). Wo Hanf drauf steht sollte auch Hanf drin sein. Genau das haben die Hanfthaler geschafft. Cannabis Sativa wurde zum Leitprodukt, die Entwicklung des Ortes steht nach wie vor im Zeichen der Hanfpflanze. Der wirtschaftliche Erfolg blieb nicht aus. Einige tausend Gäste besuchen alljährlich Hanfthal. Der Hanf-Erlebnispfad, interessante Führungen durch den Ort und genussvolle Verkostungen der diversen Hanfprodukte hinterlassen bleibende Eindrücke bei den Besuchern. 

Die Liebe zu ihrem Ort dokumentieren die Hanfthaler auch in der Gestaltung des Ortsbildes. Das Blumendorf Hanfthal „Blühendes Hanfthal“ wurde mehrfach national und international ausgezeichnet. Großer Dank gebührt in allen Belangen den vielen engagierten HanfthalerInnen!

Die NÖ.Regional.GmbH begleitet sämtliche Prozesse der Landesaktion „NÖ Dorferneuerung“. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Aktivierung der Bevölkerung, für den eigenen Lebensraum Verantwortung zu übernehmen. Im Rahmen von Bürgerbeteiligungsprozessen werden Projekte entwickelt und umgesetzt, die in einem vorangegangenen Leitbildprozess enthalten sind. Durch einen ganzheitlichen Ansatz soll der ländliche Raum in den Bereichen Soziales, Bildung, Freizeit & Kultur, Wirtschaft, Siedeln, Bauen & Wohnen, Klimaschutz sowie Mobilität & Umwelt gestärkt werden.