01. Mai 2021

Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko: „Leuchtturmprojekte von Gemeinden und Kleinregionen werden vor den Vorhang geholt und bei der Umsetzung unterstützt.“

Auf Grund des großen Erfolges der ersten beiden Wettbewerbe 2017 und 2019, startet das Land Niederösterreich 2021 heuer erneut seinen landesweiten Mobilitätswettbewerb. Die dritte Auflage des Wettbewerbs steht unter dem Motto “Clever mobil – Multimodalität macht's möglich“. Ab 1. Mai können Mobilitätsgemeinden ihre Projektideen einsenden.

„Neben Investitionen in den Öffentlichen Verkehr, braucht es aber auch kleinräumige Mobilitätslösungen. Wer könnte diese besser vorantreiben als die Gemeinden selbst. Egal ob es um Radsharing am Weg zum Bahnhof, Leihsysteme, um den Einkauf beim Greißler zu transportieren oder ganz andere Ideen geht: Wir sind bereit die besten Ideen bei ihrer Umsetzung mit 70.000 Euro zu unterstützen. Denn Mobilität ist immer auch ein Entwicklungsmotor für die eigene Gemeinde und die Region“, so NÖ Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.

Zukunftsweisende Projektideen werden vom Land NÖ mit Preisgeldern im Wert von insgesamt 70.000 Euro ausgezeichnet. Pro NÖ Hauptregion sind dafür 10.000 Euro zu holen sowie 20.000 Euro für das landesweite Siegerprojekt.

„Ich freue mich bereits jetzt auf die kreativen Ideen bei den Projekteinreichungen. Besonders wichtig sind Mobilitätsprojekte im Themenfeld „Aktive Mobilität“, also Zufußgehen und Radfahren. Hier setzt das Land NÖ 2021 einen Schwerpunkt“, informiert Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.

Die Projektideen sind bei der Abteilung Gesamtverkehrsangelegenheiten des Landes (RU7) einzureichen. Ausgezeichnet werden Projekte in Kategorien multimodale Schnittstellen und deren Aufwertung, Informationssysteme (innovative Leitsysteme), ergänzende Mobilitätsangebote sowie aktive Mobilität.

Eingereicht werden kann von 1. Mai bis 15. September 2021. Die Einreichung muss vor dem Start der Projektumsetzung geschehen. Alle Unterlagen sowie die jeweiligen Kontaktdaten sind unter www.noeregional.at/clevermobil2021 zu finden. Die Mobilitätsmanagerinnen und Mobilitätsmanager der NÖ.Regional beraten ihre Mobilitätsgemeinden gerne und bieten auch Hilfestellung bei der Projekterstellung und Erarbeitung der Einreichunterlagen.